Humbucker

Der Humbucker ist ein Tonabnehmer mit zwei Spulen, der meist im Blues-, Rock– oder Metal-Bereich eingesetzt wird. Hier untersuchen wir das Herzstück vieler E-Gitarren auf seine Konstruktion und geben einen Überblick über das reichhaltige Angebot für Gitarre und Bass.

<<<Inhaltsverzeichnis>>>

Was ist ein Humbucker?

Ein Humbucking Pickup ist ein zwei- oder mehrspuliger Tonabnehmer, der aufgrund seiner besonderen Konstruktion unempfindlich gegen Brumm-Einstreuungen ist.

Er unterscheidet sich von einem Single Coil Pickup im Ton und der Anzahl der verbauten Spulen. Humbucker werden sowohl in Gitarren als auch in Bässen verbaut und liefern einen vollen Sound mit hohem Output. Daher sind sie gerade an der Bridge sehr beliebt.

Seymour Duncan Dave Mustaine Humbucker
Zweispulige Humbucker von Seymour Duncan

Wenn du mehr über die verschiedenen Arten von Pickups erfahren willst, empfehlen wir unser Gitarren ABC im Shop!

zurück zur Übersicht

Wie funktioniert ein Humbucker?

Ein Humbucking Pickup funktioniert wie jeder elektromagnetische Tonabnehmer. Die beiden in ihm verbauten Spulen erzeugen ein magnetisches Feld, das von den Schwingungen der Saiten verändert wird. Das dadurch abgenommene Signal findet seinen Weg über die Potentiometer der E-Gitarre, den Verstärker und dessen Lautsprecher zu unserem Gehör.

Welche Humbucker gibt es?

Paradigmatischer Vertreter der Humbucking Pickups ist der Gibson Humbucker. Gibson stellte diesen seit 1957 unter dem Namen PAF-Humbucker her und verbaute ihn in Bridge- und Halsposition der Les Paul. Damit revolutionierte Gibson die Tonabnehmerszene. Vielleicht sind die Gibson Custom Pickups heute deswegen so beliebt.

Original Gibson PAF, 1961
Original Gibson PAF, 1961 (Bild: Udo Pipper)

Gibson Humbucker gibt es in verschiedenen Varianten für unterschiedliche Gitarren wie die ES-335, die SG-Modelle und natürlich die Les Paul. Auch Archtop-Gitarren wie die L-5 stattete Gibson mit Humbuckern aus.

Mehr zu den Humbucker Tonabnehmern von Gibson erfährst du in unserem G&B Basic!

Die zweispuligen Tonabnehmer werden jedoch nicht nur in Gibson Les Pauls verbaut. Der beliebteste Hersteller für Austauschpickups ist sicherlich Seymour Duncan.

Die Seymour Duncan Humbucker zeichnen sich durch eine Konstruktion aus, die die Spulen des Pickups mit ihren Keramik-Magneten nicht ummanteln, sodass die meist schwarzen Spulen der Pickups im Schlagbrett sichtbar sind.

Hier siehst du einen Vergleich beliebter Humbucker-Varianten:

Ein weiterer beliebter Hersteller für E-Gitarren Humbucker ist EMG. Die Marke ist für ihre komplett ummantelten aktiven Pickups mit schwarzer Kappe bekannt und führt auch aktive Varianten.

Helfen beim Hetfield-Sound: Das EMG James Hetfield Set BC
Das EMG James Hetfield Set BC

Aktiv meint in diesem Kontext, dass das abgenommene Signal seitens des Pickups selbst schon verstärkt wird. Damit erhält die Gitarre mehr Attack und einen höheren Output. In der Stegposition einer Gitarre vollbringen die EMG-Tonabnehmer wahre Soundwunder und einen hörbaren Unterschied zu passiven Humbucker Tonabnehmern.

Neben der Humbucker Tonabnehmer in üblicher Bauart (zwei Spulen nebeneinander, jeweils in der Größe eines Single Coil) werden auch solche Humbucker hergestellt, die sich in die Single-Coil-Aussparungen einer Telecaster oder Stratocaster einsetzen lassen. Ein Beispiel hierfür sind die Seymour Duncan JB Jr.

Hot Rails, Humbucker im Singlecoil-Format
Hot Rails, Humbucker im Singlecoil-Format (Bild: Dieter Stork)

Wenn du dir ein umfassendes Bild machen willst, empfehlen wir unseren PAF-Pickup Vergleichstest!

zurück zur Übersicht

Welche Humbucker für Metal?

Gerade im Bereich härterer Musik erfreuen sich Humbucker großer Beliebtheit. Aktive Tonabnehmer von EMG oder Seymour Duncan werden hier häufig eingesetzt, um den im Metal beliebten Bridge-Sound der Gitarren zu unterstützen.

Die Humbucker Pickups ermöglichen viel Output und liefern damit mehr Möglichkeiten, einen härteren Gain-Sound ohne erhöhte Anfälligkeit für Störgeräusche zu fahren. Aktive Humbucking Pickups vergrößern durch ihre interne Vorverstärkung diesen Effekt.

Du willst deine Pickups wechseln? Schau dir doch mal unseren Workshop zum Thema Tonabnehmertausch an!