Effektpedale

Wisst ihr, warum all diese Effektpedale so faszinierend sind? Ganz einfach: Sie ermöglichen uns Gitarristen, in verschiedenen Sprachen zu sprechen!

Die Amps kommen von kleinen Herstellern: Tonehunter Combo und ein Realtone-Top mit Kammler-Box. Daneben Ulrich Rodes von Ruben Roeh aus Hamburg neu konzipiertes Board für die laufende BAP-Tour.

Natürlich gibt es Puristen, die zwischen ihre Gitarre und den Amp nur ein Kabel lassen – aber die sind in der absoluten Minderheit. Und wir können uns vorstellen, was diese Gitarristen alles verpassen: All die hunderte von verschiedenen Verzerrern, die ganzen Delay- und Reverb-Pedale und all die abgefahrenen Sachen wie z.B. unser Electro-Harmonix-Ravish-Sitar-Effekt, mit dem sie wie Ravi Shankar oder George Harrison klingen könnten! Oder unsere B9-, C9- und Key9-Pedale, mit denen sie Sounds wie eine Hammond-Orgel oder ein E-Piano erzeugen könnten. Und all die wunderbaren Looper, mit denen sie sich selbst begleiten könnten … all das verpassen diese Gitarristen.

Die Welt der Effektpedale ist bunt und lebendig – genau wie die Musik-Szene selbst. Gerade Effektpedale haben seit ihrer Erfindung in den 60er-Jahren musikalische Horizonte erweitert – und ein Ende ist nicht abzusehen. Dadurch sind wir Hersteller so kreativ wie nie, was wiederum dazu führt, dass der Effektgeräte-Markt das am schnellsten wachsende Segment des gesamten Musikmarktes ist. Und das ist natürlich großartig, für alle Beteiligten – Hersteller, Händler und Musiker! Und lasst mich daher zum Schluss noch eins sagen, und zwar ganz laut: ROCK & ROLL!!!

Mike Matthews, Electro-Harmonix

MIKE MATTHEWS (CEO Electro-Harmonix)

Alles zum Thema Effektpedale findet ihr in unserem Effekt Pedale ABC!

Das neue G&B Special

Anzeige