Fender

Leo Fender schien einfach immer zur rechten Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein – zumindest so lange, wie die Entwicklung der E-Gitarre noch Fortschritte machen konnte!

Ob Fender selbst das jemals so klar war, darf bezweifelt werden, denn er hat einfach immer das gemacht, was er jeweils für richtig hielt und die meisten Entscheidungen aus dem Bauch getroffen. Ohne große Pläne, ohne weit reichende Visionen.

Und dennoch war Leo Fender ein sehr aktiver und bedeutender Bestandteil der Nachkriegs-Industriegeschichte, die in eigenartiger Verknüpfung mit der Entwicklung der Kultur und später der Politik Seite an Seite voran schritt. Dieses Erbe hat die neue Firma Fender ab 1985 wieder glaubwürdig fortführen können.

Was zwischen 1970 und 1985 bei Fender los war, verschweigt die eigene Firmenchronik geflissentlich. In unserem Trip durch die Zeitmaschine, in der neben den für diesen Hersteller wichtigen Ereignissen auch andere politische, kulturelle und industrielle Daten bis zum Millennium mit eingeflochten sind, sind dennoch auch die „dunklen“ Jahre der Firma Fender ein Thema.

 

1938

Leo Fenders Radio-Shop in Fullerton, Kalifornien, wird eröffnet

Der Ungar Lajos Biro erfindet den Kugelschreiber

 

1942

Das Magnetband wird erfunden und die ersten Aufnahmen werden auf ihm gemacht

 

1943

Leo Fender trifft „Doc“ Kauffman, mit dem er den ersten Prototyp einer Solidbody-Gitarre baut

 

1945

Unter dem Namen Kauffman & Fender (K & F) werden Lapsteel-Gitarren und kleine Verstärker Produziert DuPont erfindet die Tupperware

Der 2. Weltkrieg endet mit der Kapitulation Deutschlands und nach der US-Atombombe auf Hiroshima – Japans

 

1946

„Doc“ Kauffmann („Ich habe damals keine Zukunft für die elektrische Gitarre gesehen.“) trennt sich von Fender, und aus K & F wird schließlich die Fender Electric Instrument Company.

Fender stellt den Dual Professional vor – den ersten Tweed-Verstärker Radio & Television Equipment Co. vertreibt exklusiv die Fender-Produkte Mehr als 90% der Nahrungsmittel in Deutschland müssen von den Alliierten Mächten importiert werden

 

1947

Bell Labs erfindet den Transistor und ersetzt damit die Röhren

Nahrungs- und Brennstoff-Knappheit im Nachkriegsdeutschland treiben die Schwarzmarktpreise in die Höhe: 1 Kilo Kaffee kostet 1200 RM, 1 Ei 12 RM, 20 „Amis“ (= Zigaretten) 150 RM.

 

1948

Die Langspielplatte (LP) wird erfunden

 

1949

Der erste Prototyp der Fender Esquire, Broadcaster und Telecaster wird gebaut

 

1950

Fender stellt die Esquire mit einem und zwei Tonabnehmer vor.

Fender baut ab Ende 1950 Stahlstäbe in die Hälse der Esquire-Gitarren ein

 

1951

Fender stellt die mit zwei Pickups bestückte Broadcaster vor, die noch im gleichen Jahr in Telecaster umbenannt wird Fender entwickelt die erste elektrische Bass-Gitarre – den Precision Bass

Das Farbfernsehen wird erfunden

Skandal um „Die Sünderin“. Bei den Vorführungen des Films kommt es wegen einiger Halbnackt-Szenen der Hauptdarstellerin Hildegard Knef zu heftigen Protesten

 

1953

Der Steel-Gitarrist Freddie Tavares erweitert das Fender-Team

Der Messerschmitt-Kabinenroller wurde als Sensation der IAA präsentiert

 

1954

Fender stellt die Stratocaster vor Elvis Presley nimmt „That´s All Right Mama“ für Sun Records auf

Der Bundestag berät über gleiche Rechte für Mann und Frau

Deutschland ist Fußball-Weltmeister

 

1955

Fender stellt den 410“-Bassman- Verstärker vor

Bill Haleys ,Rock Around The Clock‘ ist acht Wochen hintereinander die Nr. 1 der US-Charts Deutsche Erstaufführung von „Saat der Gewalt“, mit Filmmusik von Bill Haley

James Dean stirbt bei einem Autounfall

 

1956

Fender bringt zwei Schüler-Gitarren auf den Markt: Musicmaster und Duo-Sonic

John Lennon und Paul McCartney lernen sich bei einem Festival kennen.

Johnny Cash nimmt ,I Walk The Line‘ für Sun Records auf

Die Rekordquote von 54 Millionen Zuschauern (83% aller TV-Geräte sind eingeschaltet!) erreicht die Ed-Sullivan-Show am 9. September. Der Grund: Elvis Presley tritt erstmals im Fernsehen auf

 

1957

Buddy Holly tritt mitsamt seiner Stratocaster in der Ed-Sullivan-Show auf

 

1958

Fender stellt die Jazzmaster als neue Top-of-the-line-Gitarre vor.

Mehr als 25 Millionen Hoola-Hoop-Reifen werden in den USA für $3 das Stück verkauft

Elvis wird Soldat

Brasilien wird mit dem 17jährigen Pele Fußball-Weltmeister

 

1960

Fender stellt den Jazz Bass vor

John F. Kennedy wird Präsident der USA

 

1961

Chubby Checkers ,The Twist‘ begründet weltweit einen neuen Tanzstil

The Ventures nehmen ,Walk – Don’t Run‘ auf

Der Russe Juri Gagarin ist der erste Mensch im All

Die Mauer in Berlin wird gebaut

 

1962

Fender stellt die intelligent konzipierte Jaguar-E-Gitarre vor Produzenten der Plattenfirma Decca lehnen die Beatles mit der Begründung ab, dass es für Gitarren-Bands keine Erfolgsaussichten gäbe. Manager Epstein und die Beatles entschließen sich zu einer Eigenproduktion

 

1963

Der Fender Twin Reverb kommt auf den Markt

Das ZDF startet

John F. Kennedy sagt an der Berliner Mauer: „Ick bin ain Börliner“. Später im Jahr erliegt er in Dallas einem Attentat

 

1964

Die neue Mustang-Gitarre schließt die Lücke zwischen den Profi- und Schüler-Modellen

Die Beatles sind in der Ed-Sullivan-Show

Cassius Clay, der sich später in Muhammad Ali umbenennen sollte, wird Box-Weltmeister aller Klassen

 

1965

CBS erwirbt Fender für $ 13.000.000. (Das sind $ 2.000.000 mehr, als sie neulich für die Übernahme der New York Yankees bezahlt haben)

Der Super-Reverb-Combo erscheint in den Läden

Die Rolling Stones nehmen ,(I Can’t Get No) Satisfaction‘ auf

 

1966

Mit den semiakustischen Coronado-I-, -II- und –XII-Modellen versucht Fender vergeblich, Gibsons ES-335 Marktanteile Abzugraben

Die ersten Fender-Transistor-Verstärker werden hergestellt

England ist Fußball-Weltmeister

 

1967

Jimi Hendrix spielt (und verbrennt) eine Stratocaster beim Monterey Pop Festival

 

1968

Fender stellt die erste Version der semi-akustischen Thinline Telecaster mit zwei Singlecoil-Pickups und einem F-Loch vor.

Außerdem neu ist Fenders Tribut an die Hippie-Zeit: die Blue-Floral- und Red-Paisley-Telecaster

Stanley Kubricks Film „2001: A Space Odyssey“ läuft in den amerikanischen Kinos an

Richard Nixon wird Präsident der USA

 

1969

Die Custom ist eins der am wenigsten erfolgreichen Fender-Modelle – dank der Resteverwertung, die der CBS-„Modellpolitik“ zugrunde lag

Jimi Hendrix beschließt mit seiner Version von ,The Star Spangled Banner‘ das Woodstock-Festival

Der Astronaut Neil Armstrong ist der erste Mensch auf dem Mond

 

1970

Das Wasserbett wird erfunden und ist ein riesiger Erfolg

Brasilien wird wieder Fußball- Weltmeister

Jimi Hendrix stirbt am 18.09.1970

 

1971

Die ersten Stratocaster-Modelle mit Dreiloch-Halsbefestigung werden vorgestellt; außerdem die zweite Version der Telecaster Thinline, jetzt ebenfalls mit Dreiloch-Halsbefestigung und zwei Humbuckern

 

1972

Die Telecaster Custom mit einem Humbucker in der Halsposition und Dreiloch-Halsbefestigung kommt in die Läden

Die Zigarettenwerbung im US-Fernsehen wird verboten

 

1973

Die Tele-Serie wird durch die Telecaster Deluxe (zwei Humbucker, Dreiloch-Halsbefestigung)  ergänzt

 

1975

Der Videorecorder wird erfunden

 

1976

Steve Jobs und Steven Wozniak gründen in einer Garage ihre Firma Apple Computers

 

1977

Die semiakustische Fender Starcaster sollte eine Konkurrenz zu Gibsons ES-335 sein, aber sie wurde auf dem Markt nicht akzeptiert

George Lucas’ Film „Star Wars“ kommt in die Kinos

 

1979

Die Lead-I- (ein Humbucker) und Lead-II-Gitarren (zwei Singlecoils) sollten günstige Alternativen zu den bekannten Fender-Modellen darstellen

Sony stellt den ersten Walkman vor

 

1980

Pink Floyd feiern mit ,Another Brick In The Wall‘ weltweit riesige Erfolge

 

1981

Die Lead-III (zwei Humbucker) ergänzt die Lead-Serie, was ihr aber auch nicht weiter hilft

Der Personal Computer (PC) wird von IBM auf den Markt gebracht

MTV startet im Kabelfernsehen

 

1982

Fender installiert die Marke Squier, unter der die ersten Fernost-Gitarren Fenders hergestellt werden. Die so genannte „Squier Series“ umfasst 50s und 60s Stratocaster- und Telecaster-Modelle sowie P- und J-Bässe.

Joan Jett & The Blackhearts sind mit ,I Love Rock ’n’ Roll‘ die Nr. 1 der Billboard-Charts

 

1983

Die „Squier Series by Fender“ wird in „Squier“ umbenannt David Bowies ,Let’s Dance‘ mit Stevie Ray Vaughan und Michael Jacksons ,Beat It‘ mit Eddie van Halen und Steve Lukather an den Gitarren werden veröffentlicht. Police erzielt mit ,Every Breath You Take‘ einen Nr.1-Hit

 

1984

CBS kündigt an, seine Musical Instrument Division zu verkleinern, und bietet die Fender Company zum Verkauf an Tina Turner startet ihr Comeback mit ,What’s Love Got To Do With It?‘, während sich in den Hitparaden Van Halen (,Jump‘), Phil Collins (,Against All Odds‘), Yes (,Owner Of A Lonely Heart‘) und andere ein heißes Rennen liefern

 

1985

Das Fender-Management kauft die Firma von CBS und gibt sie zurück in die Hände einer kleinen, professionell und musikerbezogen arbeitenden Gruppe unter der Führung von Bill Schultz. Die amerikanische Produktion wird kurzzeitig stillgelegt.

Anstelle der amerikanischen Instrumente wird kurzerhand die japanische Marke „Squier“ in „Fender“ umgetauft, um überhaupt Fender-Instrumente auf dem Markt zu haben

Die umstrukturierte Fender Company eröffnet seine erste Fertigungsstätte in Corona, Kalifornien. Hier wird die Produktion amerikanischer Fender-Gitarren wieder aufgenommen Fender erwirbt Sunn Electronics Fast keine Gitarre in der Hitparade zu hören, einzig Dire Straits (,Money For Nothing‘) hält die Fahne hoch. Der Abräumer damals wie heute: Madonna (,Like A Virgin‘)

 

1986

Die amerikanische Produktion von Fender-Verstärkern startet in dem Fender/Sunn-Werk in Lake Oswego, Oregon.

,Brothers In Arms‘ von Dire Straits ist die erste CD, die sich weltweit mehr als eine Million mal verkauft

 

1987

Auf der NAMM-Show im Januar wird die American Standard Stratocaster vorgestellt

Der Fender Custom Shop wird in Corona, Kalifornien, eingerichtet

Fender beginnt die Produktion von kostengünstigen Instrumenten in Ensenada, Mexiko

Top-Hits dieses Jahres waren ,Walk Like An Egyptian’ (The Bangles) und ,Livin‘ On A Prayer’ von Bon Jovi – beides mit viel Gitarre!

 

1988

Fender kommt mit der Eric Clapton Signature-Gitarre auf den Markt. Außerdem neu: die American Standard Telecaster

Der erste Nr.1-Hit von Guns N’Roses (,Sweet Child O‘ Mine‘) zieht einen ungeheuren Verkaufs-Boom für die Gibson Les Paul nach sich

 

1990

Fender bringt eine Neuauflage des Combo-Klassikers 4×10“- Bassman heraus

Die wirtschaftliche, politische und soziale Einheit von Ost- und West-Deutschland wird besiegelt, die Berliner Mauer ist gefallen.

Deutschland wird Fußball-Weltmeister

 

1991

Mit der Prodigy und der Prodigy II geht Fender neue Wege – ohne nennenswerten Erfolg

Die erste Gitarren „made in Mexiko“ Standard Strats und Teles werden vorgestellt

,Smells Like Teen Spirit‘ von Nirvana wird weltweit die Hymne der Jugendlichen und begründet einen neuen Trend in der Musikwelt: Grunge Rock

 

1992

Die Stevie-Ray-Vaughan-Strat kommt in die Läden

Die Marke „Squier“ wird reaktiviert; diesmal werden unter diesem Namen günstige Modelle (Strat, Tele, J- und P-Bässe) in Korea gefertigt

 

1993

Fender stellt die ersten Custom-Shop-Verstärker vor

 

1994

Die Stratocaster feiert ihren 40. Geburtstag

In Form der Robben-Ford-Elite-, Ultra- und –Ultra-SP-Modelle versucht sich Fender an einem neuen Konzept – diesmal, dank des Endorser-Namens, mit etwas mehr Erfolg

 

1995

Der Custom Shop stellt die ersten Relic-Gitarren einer staunenden Gitarristen-Öffentlichkeit vor

Fender erwirbt die Guild Guitar Company

 

1996

Fender verlegt die Produktion ihrer Verstärker von Oregon nach Corona in Kalifornien

Fender feiert seinen 50. Geburtstag

 

1997

Jimmie Vaughan gibt ein Gratis-Konzert vor über 1000 Angestellten der mexikanischen Fender-Fabrik in Ensenada

 

1998

Fenders neue, ultra-moderne Fertigungsstätte in Corona beginnt die Produktion

 

1999

Fender stellt die in Korea gefertigten DeArmond-Instrumente vor

 

2000

Fender kommt mit der neuen American-Serie von Gitarren und Bässen auf den Markt – die Weiterentwicklung der American-Standard-Serie, die nicht mehr hergestellt wird 2001

Fender wagt den Schritt ins neue Jahrtausend mit der Vorstellung des Cyber Twin – und trennt sich später im Jahr von der Marke Sunn.

mehr

Anzeige