Q&A of today:

Gitarrentöne mit Software in Notenlinien umsetzen?

Q: Ich suche eine Software oder App fürs iPad, die gespielte Gitarrentöne bzw. -akkorde erkennt und in Notenlinien oder Tabulatur umsetzt. Bisher habe ich noch nichts dergleichen gefunden, aber vielleicht habt ihr ja eine Idee?

Roland Engel (G&B-Leser)

Anzeige
Noten und Tabulaturen aus einer Gitarrenspur erzeugen – wie macht man das?

 

A: Das, was Du suchst, wäre die eierlegende Wollmilchsau, und die gibt es bekanntlich nicht. Programme wie Logic oder Cubase können meines Wissens nach die Tonhöhen monophoner Musik erkennen und auch in MIDI umwandeln. Melodyne ist da schon etwas weiter, sobald aber die musikalischen Informationen dichter werden, stößt auch die Melodyne-Tonhöhenerkennung schnell an ihre Grenzen. Der Wunschtraum, eine App z. B. mit einem Van-Halen-Lick zu füttern, und dann die fertige Tabulatur/Notation geliefert zu bekommen, ist jedenfalls im Moment per Software noch nicht erfüllbar. In diesem Youtube-Video gibt es interessante Infos zum Programm Transcribe:

Transcribe hilft beim Heraushören von Musik, wir benutzen zudem den „Amazing Slow Downer“ und verlassen uns ansonsten sonst auf unsere Ohren. 🙂

Wolfgang Kehle


Aus Gitarre & Bass 01/2017

2 Kommentare zu “Gitarrentöne mit Software in Notenlinien umsetzen?”
  1. Matthias

    Für iPad/iPhone gibt es auch die “Musikmemos” App, die dir sehr zuverlässig die Akkorde und Grundtöne verrät. Einfach mal ausprobieren.

    Antworten
  2. Murray Rowley

    Vielleicht geht das über Gitarrensynthesiser?
    z.B. Roland GR55 Midi Daten deiner Gitarrenkunst mit Cubase Noten/Scoring Funktion verarbeitet? Einzeltöne und auch Akkorden werden damit wahrscheinlich erfasst oder?

    Antworten
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: