Musikmesse 2015: Universal Audio und Softube stellen Marshall „Plexi“ Super Lead Plug-In vor

Erstes Marshall-Plexi-Amp-Plug-In

Universal Audio und Softube kündigen das Marshall „Plexi“ Super Lead Plug-In an – das erste Marshall-Amp-Plug-In auf dem Markt – welches ab Mai 2015 exklusiv für die Apollo Audio Interfaces und die UAD Powered Plug-Ins Plattform erhältlich sein wird.

Softube entwickelte in Zusammenarbeit mit Marshall und Toningenieur Tony Platt („Highway to Hell“ und „Back in Black“ von AC/DC) eine erstaunlich präzise Nachbildung von Marshalls Super Lead Model 1959, dem Referenzmodell aus dem Jahr 1967, in Kombination mit einem zu dieser Zeit gebräuchlichen 1960BHW Speaker Cabinet. User eines Universal Audio Apollo Interfaces haben nun die Möglichkeit, mit dem „Marshall Super Lead“-Sound ihren Gitarren-Sound in Echtzeit zu spielen und aufzunehmen. Wer die UAD-2 Hardware besitzt, kann vorhandene Gitarrenspuren mit diesem Plug-In veredeln.

Anzeige

Gibt's jetzt auch als PlugIn: den klassischen Marshall-Amp
Gibt’s jetzt auch als PlugIn: den klassischen Marshall-Amp

Features:
•    Originalgetreue Nachbildung des Super Lead Model 1959 Amp nach Marshalls eigenem Referenz-Amps aus dem Jahr 1967, mit einem authentischen 1960BHW Speaker Cabinet
•    Perfekt zum Mischen und Nachbearbeiten mit UAD-2 Hardware oder Echtzeit-Aufnahme mit Apollo Audio Interfaces
•    Mikrofon-Auswahl und -Platzierungen durch Tony Platt (AC/DC), aufgenommen in den Kore Studios, London
•    Drei unterschiedliche Mikrofonkombinationen enthalten – FET, Röhre und Dynamisch – mit drei unabhängigen Mikrofonen pro Einstellung
•    Channel Strip Emulation mit Gate, EQ, Lautstärke und Panorama für jedes verwendete Mikrofon

Weitere Informationen über UAD Powered Plug-Ins &  Apollo Audio Interfaces:
www.uaudio.com/uad-plug-ins.html
www.uaudio.com/apollo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: