G&B Basics:

Wie man 216 Akkorde in 16 Minuten lernt

Anzeige

Sean Daniel zeigt ein paar Tricks, wie man in ein paar Minuten sein aktuelles Akkord-Repertoire mal eben so um 216 neue Akkorde erweitern kann. 

Seahn Daniels

Anzeige

Es gibt zwei neue Lern-Videos von Sean Daniels: „Learn 100 Chords in 8 Minutes (E-String)“ und „Learn 100 More Chords in 8 Minutes (A String)“.

Zusammengerechnet kann man also – zumindest theoretisch – in 16 Minuten 200 Akkorde erlernen. Wertvoller kann ein Gitarrist eine viertel Stunde wohl kaum verbringen.

In dem ersten Video zeigt Sean eine Variation an Akkorden die auf der tiefen E-Saite basieren und gibt Tipps, wie man sich diese leichter einprägt. Im zweiten Video basieren die Akkorde auf der A-Saite – auch wieder in neun verschiedenen Ausprägungen. Da alle Ausprägungen auf 12 verschiedenen Tonhöhen ausgeführt werden können, kommt man insgesamt auf 216 Akkorde: Zwei Basis-Saiten, neun Ausprägungen, 12 Tonhöhen)

Produkt: Gitarre & Bass 5/2022
Gitarre & Bass 5/2022
IM TEST: Zoom B6 +++ Framus Wolf Hoffmann WH-1+++ Valco FX KGB Fuzz, Bloodbuzz und Five-O +++ Sandberg California Central +++ Origin Effects Bassrig +++ Lava ME 2 Freeboost & ME 3 +++ One Control Strawberry Red +++ Fender Player Plus Meteora HH & Active Meteora Bass +++ Marshall 2525H & JVMC212 Black Snakeskin LTD

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Deutsche version?

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Demnächst auf diesem Kanal: Griffbrett 100% sauber in 8 Minuten 😉

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Great Sean, thanks a lot! Really helpful for me as a newbie to the guitar.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren