Produkt: Gitarre & Bass Digital 04/2018
Gitarre & Bass Digital 04/2018
Extended Range Guitars auf der NAMM Show 2018 +++ London Calling! DieHighlights von der London BassGuitar Show 2018 +++ Test: Gibson Les Paul +++ Playalongs
Klassiker im Soundcheck

No.1 Guitar Center Hamburg präsentiert: “The World of Vintage Guitars” mit Thomas Blug

Feine Vintage Fender-Auswahl (Bild: Franz Holtmann)

In Zusammenarbeit mit Thomas Blug präsentiert das No.1 Guitar Center Hamburg ab Februar 2021 jeden Freitag eine echte, alte und gepflegte Vintage-Gitarre aus den 50er-, 60er- oder 70er-Jahren.

Anzeige

Los geht’s jeweils um 20:15 Uhr auf dem YouTube-Kanal des No.1 Guitar Centers. Mit dabei sind Prachtexemplare aus dem Hause Fender, Gibson, D’Angelico, Gretsch und von anderen namhaften Herstellern.

“The World of Vintage Guitars” wird unterstützt von D’Addario und Klotz AIS.

www.no1-guitars.de

Produkt: Gitarre & Bass 07/2020
Gitarre & Bass 07/2020
Im Test: Fender Custom Shop 63 Stratocaster Relic Masterbuilt, Sadowsky J/J MetroLine & MasterBuilt LTD2020, MEC J/J-Style Metal Cover Bass Pickups u.v.m. +++ Stefan Stoppok: Deutschrocker, Universaltalent und Sound-Tüftler +++ Rabea Massaad: YouTube-Gitarrist & Equipment-Nerd +++ Carl Martin Acoustic Gig: Live-Tool für Akustiker +++

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Herr Blug ist sicher einer der besten Gitarristen Deutschlands, bzw. Europas. Ausserdem auch lustig bei seinen Vorträgen.
    Und vor Allem kein Esoteriker.

    Gruß an Thomas aus Wilhelmshaven

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Interessante Präsentation.Klingt sehr schön diese alte Fender Stratocaster,jedoch nervt bei diesen „betagten“ Strats stets die notwendige Demontage des Ahornhalses,um die Halskrümmung korrekt einzustellen.
    Bedauerlicherweise,wie wir ja alle wissen,sitzt die Einstellvorrichtung bei etlichen Strats in unmittelbarer Nähe zum Pickguard (am Hals Pickup),was ohne Montage beim einstellen des Maple Neck immer sehr häßliche Spuren vom Werkzeug auf demselbigen Schlagbrett hinterlassen kann.
    Aber,wer ist schon vollkommen?
    Da lobe ich mir doch den einfachen Zugang der Halseinstellung an der Fender Kopfplatte.
    Trotzalledem,eine schöne alte Strat mit gutem Sound.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren