Aus dem Archiv: Alles über die Gitarristen-Legende Frank Zappa

Frank Zappa Special: Interviews, Workshops & Tabs

Vor 25 Jahren starb mit Frank Zappa eine der schillernsten, aber auch umstrittensten Figuren der zeitgenössischen Musik. Egal, ob als Genie gefeiert oder als Bürgerschreck gefürchtet: Kein anderer Musiker erreicht seit dem die ungeheuere Kreativität dieses Gitarristen, Bandleaders, Komponisten, Arrangeurs, Filmemachers und Produzenten.

Frank Zappa in Schwarzweiß

Anzeige

Frank Zappa hat auf verschiedenen Ebenen die Musikhistorie geprägt und verändert. Zum einen sind da natürlich die komplexen Strukturen seiner Kompositionen und die ungeheure Akribie in der Anleitung der ausführenden Musiker, die eine bis heute unerreichte Präzision im Zusammenspiel auszeichnet. Zum anderen war Frank Zappa einer der Ersten, der die Avantgarde im Pop salonfähig machte, und dessen musikalische Vision sich aus mehr speiste als den naheliegenden popkulturell relevanten Zutaten.

>>> Hol dir Frank Zappa auf über 80 Seiten! <<<

Doch das eigentlich verwunderliche und beeindruckende an Frank Zappa sind diese fast widersprüchlichen musikalischen Sichtweisen, mit denen er seine Kompositionen auf der einen Seite und sein Gitarrenspiel auf der anderen zu betrachten schien. Komposition war für ihn ein fast wissenschaftlicher Prozess, den er mehr als Handwerk denn als Kunst ansah. Er verstand das Komponieren als ein Ordnen und Gestalten verschiedener Parameter. Um ein Komponist zu sein, in welchem Genre auch immer, bedarf es seiner Meinung nach nur eines Konzepts und irgendeines Inhalts, den man auf dieses Konzept ausrichten kann.

Ganz anders hingegen sein Gitarrenspiel, das roh, wild und mit viel Mut zu spieltechnischen Unreinheiten daherkommt. Allerdings ist es wahrscheinlich gerade diese Mischung aus vertrackt komponierten, perfekt inszenierten, kopflastigen Arrangements und Gitarrensoli, die ihre Kraft eher aus der unbekümmerten Vehemenz und spieltechnischer Arglosigkeit, aber nicht weniger musikalisch fundiertem Background schöpfen, die seine Musik so vielschichtig und einzigartig werden lässt.

Du bist Gitarrist und Zappa-Fan? Dann hol dir das Special von Gitarre & Bass! Alle Informationen zum Inhalt findest du in unserem Shop!

Playalongs und Karaoke-Versionen von Frank Zappa-Stücken findest du in unserem Playalong-Shop!

franka-zappa-dirty-love

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Frank war der größte Musiker, Komponist, Performer aller Zeiten!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. DEN größten musiker gibt es nicht. er war/ist einer der besten.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Die große Frage,( nach Thomas ) war denn nun Brahms ,Händel,Verdi,Beethoven,Bach,
    Chuck Berry,BB King,Beatles,Rolling Stones,Edward van Halen,Frank,…..einer der
    “Größten” ? ! ?

    Etwas musikalische Umsichtigikeit würde Dir sicher gut tun !!!

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Stop! Jetzt mal ernsthaft: DER größte Musiker der Welt und des gesamten Universums kann doch wohl nur einer sein: Rex Gildo, dicht gefolgt von Toni Marshall und Peter Maffay, nicht zu vergessen, die Gruppe Pur. Keine Widerrede!

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. jetzt aber mal ernsthaft. der grösste war j.s. bach ! – ohne ihn hätten wir unsere musik nicht, wie wir sie jetzt kennen. basta !

    Auf diesen Kommentar antworten

Pingbacks

  1. Steve Vai performt “Little Wing” auf der verbrannten Strat von Jimi Hendrix › GITARRE & BASS
  2. Steve VaiI: All about Ibanez Guitars › GITARRE & BASS
  3. Keeley Engineering Bubble Tron › GITARRE & BASS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: