Produkt: Love Gun – Kiss
Love Gun – Kiss
Love Gun: Hol Dir die Playalong-Versionen des Klassikers von Kiss!
Sean Daniel: In The Style of Jimi Hendrix – Akkorde im Stil der Gitarrenlegende

Gitarre spielen wie Jimi Hendrix

Wer würde nicht gerne wie Jimi Hendrix spielen können? Mit seiner Virtuosität beeinflusste er Gitarristen wie Stevie Ray Vaughan oder John Frusciante.

In diesem Video zeigt Sean Daniel wie du diese melodische Rhythmus-Technik lernen kannst. Anhand von Beispielen mit Moll- und Dur-Akkorden demonstriert der YouTuber, wie du mit Hilfe von Hammer-Ons, Pull-Offs und der Pentatonik zu diesem Sound kommst.

Anzeige
Anzeige

Mehr Tipps und Workshops rund um die Spieltechnik von Jimi Hendrix findest du in unserem E-Special!

 

Du möchtest noch mehr coole Spieltechniken lernen? Und das am liebsten live und in Farbe von bekannten Artists? Dann komm zum Guitar Summit 2018!

Produkt: Gitarre & Bass 6/2019
Gitarre & Bass 6/2019
Neoclassical Bluesrock: Yngwie Malmsteen+++Strat, Style, Strings, Sound: Jimmie Vaughan+++Glam-Metal 2019: Steel Panther+++Auf langer Abschieds-Tour: Rickey Medlocke & Lynyrd Skynyrd

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Schrecklich, dieses Geschwätz
    wer zieht sich sowas rein?

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Diejenigen, die was (dazu-)lernen wollen?
      Wieso so gehässig?

      Auf diesen Kommentar antworten
    2. Durchaus KEIN Geschwätz!
      Aber hochkonzentrierte Kost, setzt einiges voraus, nichts für Anfänger, nichts für Ungeduldige.

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Stimmt – Schreckliches Geschwätz

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Also, ich finde es interessant und keineswegs als Geschwätz.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Omg Jimi Hendrix Lesson ….
    Der Typ labert mir auch zuviel ausserdem gibt es wirklich bessere Lessons , und der macht grad so als hätte er es zuerst entdeckt

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Es scheint irgendwie doch recht schwierig zu sein,die damalige Spieltechnik Jimi Hendrix´ interessierten Gitarristen zu vermitteln.Was ja leider immer wieder viel zu wenig Beachtung geschenkt bekommt,ist die faktische Tatsache,daß Hendrix damals enorm viel mit obskuren Effekten experimentierte,um letztendlich diesen einzigartigen Sound überhaupt kreieren zu können.Nur die Laien vermuten,daß sein Sound einzig seiner Fender Strat zu verdanken war.Fakt ist,daß Hendrix ohne seine Überzahl an diversen Bodentreterpedalen absolut nicht so authentisch geklungen hätte,wie er nun mal klang.Egal,ob Dunlop Cry Baby Wah,Fuzz oder sonstige Tretmine,Hendrix besaß zudem auch eine recht „wirre“ Spielweise,die durchaus manchmal sogar „etwas“ durcheinander,bzw. relativ grob strukturiert war.Bedauerlich,daß dieser „arme“ YouTuber,der ja eigentlich nur mit seinem Lern-Video eine Message vermitteln möchte,dermaßen harsch und unfair angegangen wird.Mag sein,daß es dem einen oder anderen Betrachter nicht gefällt,weil zu viel Theorie in Form von Erzählung herüber kommt.Sicher,das geht wohl auch ganz anders zu vermitteln.Traurig empfinde ich es jedoch,daß dieses gut gemeinte Video mitsamt seines Akteurs sofort so heruntergeputzt wird! Schade,denn das bestätigt doch leider wieder meinen Verdacht,daß so mancher Gitarrist hierzulande total negativ und intolerant eingestellt ist,und abwertende Postings abfeuert,die er doch besser für sich behalten sollte! Fürwahr, unfaire Gitarristen,bzw. notorische „Kritiker“ sind schon recht einsame Kreaturen,denen unser aller Beileid zuteil werden sollte.?

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Wer sich sowas reinzieht? Auf alle Fälle die, die meckern. Ich hätte da mal einen Vorschlag: Einfach selbst mal ein Tutorial in Form eines Videos auf die Beine stellen. Ich bin überzeugt, das geht gewaltig in die dicke Klugscheisserhose. Ist es Neid, warum Menschen immer gehässig auf sowas reagieren?

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Recht hast du! In der Musik ist es wie mit dem Essen: diejenigen meckern am meisten übers Essen, die selbst am wenigsten kochen können

      Auf diesen Kommentar antworten
  7. Da kann ich Texmex nur zu 100% beisteuern. Erst einmal an der eigenen Tür klingeln !

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Erstmal Jimi Songs autentisch spielen können…dann meckern…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: