Produkt: Gitarre & Bass 9/2019 Digital
Gitarre & Bass 9/2019 Digital
SPECIAL: Endlich Nichtrauscher! Der große Noise-Gate-Test +++ INTERVIEWS: Michael Schenker, Geddy Lee, Jack White & The Raconteurs... +++ TEST: PRS SE Paul's Guitar, Warwick RockBass Corvette Taranis, Furch Vintage 1 OOM SR...u.v.m
Q&A of today:

Bugera V5: Mit anderen Röhren die Lautstärke reduzieren?

Q: Ich spiele einen Bugera V5 mit EL84 in der End- und 12AX7 in der Vorstufe. Das Ding ist mir viel zu laut, kann ich mit anderen Röhren die Leistung/ Lautstärke deutlich runterfahren, und was ist eventuell dabei zu beachten?

Thomas Pieter (G&B-Leser)

Anzeige

E-Gitarren-Combo-Verstärker und Topteil von Bugera
(Bild: Dieter Stork)

 

A: Ein Bugera V5 ist eigentlich kein sehr lauter Amp, aber 5W sind halt leider nicht mietwohnungskompatibel, wenn voll aufgerissen. Man könnte zwar statt der EL84 in der Endstufe eine EL844 ausprobieren, allerdings sinkt die relative Leistung dadurch nur unwesentlich. Eine weitere Möglichkeit wäre, einen Powersoak zwischen Ausgang und Lautsprecher zu schalten. Was allerdings zusätzliche Verkabelung und die Anschaffung eben jenes Powersoak bedingt. Für den Wohnungsgebrauch wäre es am praktikabelsten, den frequenzkorrigierten Kopfhörerausgang zu benutzen! Der schaltet den Lautsprecher stumm, und von dort geht man entweder in eben einen Kopfhörer oder (falls vorhanden) in ein kleines Mischpult samt aktivem Lautsprecher oder in die heimische Stereo-Anlage.

Slick Steve


KLEINER TIPP AM RANDE: Nachdem in der letzten G&B-Ausgabe wieder die Frage auftauchte, wie man am besten Klebereste entfernt, möchte ich meinen persönlichen Tipp mitteilen. Der funktioniert nicht nur, sondern ist zudem noch frei von unerwünschten Nebenwirkungen – z. B. auch bei empfindlichen Nitrolacken. Dabei bestreicht man einfach die Kleberreste mit Butter (!) und lässt diese etwa einen Tag lang einwirken. Danach lassen sich Kleber- und Butterreste leicht mit Haushaltspapier abwischen. Das klingt erst mal verrückt, hat aber den Hintergrund, dass die Fettsäuren in der Butter die Kleberreste auflösen. Das funktioniert nur mit guter Butter, aber nicht mit Margarine.

Wolfgang Kirschke (G&B-Leser)

 

>>Q&A: Marshall-Topteile: Die Unterschiede zwischen SLP und JMP MK II<<

Produkt: Gitarre & Bass 11/2019 Digital
Gitarre & Bass 11/2019 Digital
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren