Einzigartiges Archiv

Neil Young: Gesamtes Schaffen in hoher Qualität online

Neil Young With Guitar

Das Internet ist voll von Musik in niedriger Qualität – meist ohne Einverständnis der Künstler. Dagegen vorzugehen ist mühselig und oft wirkungslos. Neil Young, der die schlechten Aufnahmen im Netz schon sein einiger Zeit kritisiert, geht nun einen eigenen Weg. Auf der Seite neilyoungarchives.com kann man sein komplettes (!) Schaffen, inklusive rund zehn unveröffentlichter Alben (!!!) mithilfe des sogenannten “Xstream” in höchstmöglicher Qualität streamen (Gegenüber mp3 soll Xstream 20 mal mehr Daten offerieren. Die Auflösung geht bis zu 192 kHz / 24 Bit). Damit wolle er ein Zeichen setzen und gegen Streming-Portale wie Apple Music vorgehen, deren Nutzer lediglich 5 bis 20 Prozent der Qualität eines Masters hören könnten. Auf diesen Service kann man aktuell nur über PCs zugreifen – mobile Geräte werden nicht bedient. Auch ist die Nutzung bis Juni nächsten Jahres gebührenfrei, danach wird eine “moderate” Gebühr gefordert.

Anzeige

We developed this site, neilyoungarchives.com, to provide fans and music historians with unprecedented access to all of my music and to my entire archives in one convenient location. My team and I have spent years developing this site to make it both enjoyable and easy to use. The site allows me to share with the world the material I’ve spent a lifetime creating and collecting. I hope you enjoy it.” – Offizielles Facebook-Statement

Die Optik des Archivs erinnert an einen Vintage-Verstärker.

Was haltet ihr von Youngs Vorgehen? Ist dies ein Schritt in die richtige Richtung, oder ein sinnloses Unterfangen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: