Premium-Tonhölzer und elegantes Design für die Bühne

Guild M-260E Deluxe Edge Burst: Vintage-Charme trifft modernen Sound

Anzeige

Die Guild M-260E Deluxe Edge Burst ist die neueste Ergänzung in Guilds 200er-Serie und bringt das ikonische “M”-Konzert-Design in die moderne Ära. Mit hochwertigen Tonhölzern, Verzierungen, einem gewölbten Rücken und einer Fishman-Elektronik ist sie bereit für die Bühne.

Anzeige

Die Guild M-260E Deluxe wurde erstmals 1957 eingeführt. Sie übernimmt die reduzierten Korpusmaße und die kürzere Mensur des USA-Flaggschiffs M-20. Trotz ihrer geringen Größe soll die Konzertgitarre einen überraschend kraftvollen Klang liefern. Dank des gewölbten Rückens bietet sie laut Guild eine beeindruckende Klangprojektion und eignet sich damit perfekt für Fingerstyle, leichtes Strumming und Songwriting.

Guild war der erste Gitarrenhersteller, der die Wölbung des Bodens bei akustischen Instrumenten mit flacher Decke einführte – was auch Gewicht einspart und die Resonanz verbessern soll, da dieses Design keiner Rückenverstrebung bedarf. Die Wölbung erzeugt darüber hinaus für Struktur und Festigkeit.

Die massive Sitka-Fichtendecke mit einem eleganten Edge-Burst-Finish sorgt dabei für einen zeitlosen Look. Das Design wird durch gestreiftes Ebenholz an Boden und Zargen ergänzt – ein exotisches Tonholz, das optisch an Palisander erinnert, aber dunkler und auffällig gemasert ist.

Zum Deluxe-Trim-Level gehören ein gebundenes Griffbrett aus Palisander, ein glänzender Korpus mit satiniertem Hals, zusätzliche Lagen im Korpus-Purfling sowie Einlagen aus Perlmutt an der Kopfplatte und an der Schalllochrosette.

Das Fishman X Guild GT-1 Pickup-System bietet bequem zugängliche Lautstärke- und Tonregler im Schallloch. Das System erfordert kein Bohren und verfügt über einen Fishman S-Core Pickup.

Preis (Street): Guild M-260E Deluxe ca. € 650

www.guildguitars.com

Produkt: Gitarre & Bass 7/2022 Digital
Gitarre & Bass 7/2022 Digital
IM TEST: Guild Surfliner +++ Mooer GTRS +++ Gibson G-45 und G-Writer +++ Schecter dUg Pinnick +++ Blackstar St. James 50 6L6 +++ Line 6 DL4 MKII Delay +++ Walrus Audio Mako M1 +++ Markbass AG1000 +++ Genzler 4 on the floor & re/Q

Kommentare zu diesem Artikel

  1. bitte mal prüfen, ob das Griffbrett tatsächlich Palisander gefertigt ist, oder ob es nicht doch ein PauFerrobrett ist…
    Danke

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Karl Werner, es handelt sich hier um eine Newsmeldung, wir haben die Gitarre noch nicht getestet. In Guilds Pressemeldung und auf der Produktseite ist Rosewood angegeben. Grüße aus der Redaktion!

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren