Aus dem Archiv: Der Blues-Rock-Musiker als Gitarrensammler

Joe Bonamassa und seine Lieblingsgitarren im kostenlosen Special

Joe Bonamassa ist nicht nur ein exzellenter Blues-Rock-Gitarrist, sondern auch ein versierter Kenner alter Instrumente und ein ebenso leidenschaftlicher Sammler.

Joe Bonamasse in Schwarzweiß

Anzeige

Was für ein Luxus, jeden Tag aus einer Auswahl von rund 650 feinsten Instrumenten wählen zu können. Und seinen unbändigen Appetit auf betagte Sechsaiter bezeichnet Joe Bonamassa  als sein „einziges Laster“. Besonders seine beiden 1959er „Bursts“, zwei unbezahlbare Gibson Les Paul Standards, und seine diversen Les Paul Gold Tops sind hinlänglich dokumentiert. Aber der Mann besitzt noch einige Schätzchen mehr …

„Ja, es gab Zeiten, da schleppte ich 60 bis 70 Gitarren und 40 verschiedene Verstärker zu einer Session. Immer nach dem Motto: Schaut, was ich für cooles Zeug habe! Eingesetzt habe ich am Ende aber meist nur vier, fünf Instrumente, je nachdem, was ich aufnahm.“

Du willst mehr über Bonamassas Gitarren erfahren?

Du fragst dich, welche Lieblingsgitarren Joe Bonamassa hat und  wie sein Signature-Humbucker-Set klingt? Dann haben wir das perfekte Special für dich: Im kostenlosen Joe Bonamassa Special von Gitarre & Bass erhältst du ein Interview mit der Blues-Ikone, einen Testbericht des Seymour Duncan Joe Bonamassa Signature Pickup Sets und einen Blues-Rock-Workshop in dem Joe Bonamassa gegen Jimmy Page von Led Zeppelin antritt – Transkriptionen inklusive!

Und für den Fall, dass du nach der Lektüre noch nicht genug von Joe Bonamassa hast, kannst du dir das große Joe Bonamassa Special kaufen, in dem alle Artikel über den Blues-Gitarristen aus Gitarre & Bass gesammelt sind!

Playalongs und Karaoke-Versionen von Joe-Bonamassa-Stücken findest du in unserem Playalong-Shop!

joe-bonamassa-sloe-gin-playalong

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Joe Bonamassa: Interview Special › GITARRE & BASS
  2. Evolution Amber 40 + 2×12 DIAG Cabinet im Test › GITARRE & BASS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: