Country-Star verstorben

Glen Campbell ist tot

Anzeige

Der amerikanische Country-Sänger Glen Campbell ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Nachdem bei Campbell bereits 2011 Alzheimer diagnostiziert wurde, starb er nun nach einem “langen und mutigen Kampf”, wie die Familie am Dienstag auf Facebook mitteilte.

Anzeige

Berühmt wurde Campbell unter anderem durch seinen Hit ‘Rhinestone Cowboy’. Im Laufe seiner langen Karriere landete er 75 Chart-Hits, verkaufte über 45 Millionen Alben und erhielt mehrere Grammys. Als Studio-Musiker arbeitete er mit Musiker-Größen wie Elvis Presley, Frank Sinatra oder den Beach Boys.

Produkt: Gitarre & Bass 1/2023
Gitarre & Bass 1/2023
Im Test: Mooer GTRS W 800 WH Headless +++ Soldano Super Lead Overdrive Pedal +++ Epiphone Noel Gallagher Riviera +++ Fender American Vintage II 1975 Telecaster Deluxe +++ LTD Phoenix 1000 Fishman +++ Orange Sustain, Distortion & Phaser +++ Ibanez Tom Quayle Signature +++ Maestro Sustainer, Envelope Filter, Phaser, Tremolo +++ Fender American Vintage II 1960 Precision Bass +++ Eventide H90 Harmonizer

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Meine ’77er Ovation GC Signature werde ich in Ehren halten. R.I.P.!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren