Produkt: Gitarre & Bass Digital 03/2018
Gitarre & Bass Digital 03/2018
Neuigkeiten von der Namm Show 2018 +++ Story: Der Retter des Rock’n‘Roll: Noel Gallagher, Gene Simmons: Wahnsinn mit Methode +++ Test: B&G Big Sister, Fender
Aufgerissene Röhrensounds bei geringer Lautstärke?

NAMM 2018: Universal Audio Ox Amp Top Box

Universal-Audio-Ox-1

Laut Universal Audio ist die OX Amp Top Box ein Premium Reactive Loadbox Topteil. Okay und das heißt? Das Gerät verspricht Studioklänge aus deinem Röhrenverstärker – überall und bei jeder Lautstärke. Klingt erstmal super, doch wie soll das Ganze funktionieren? Das OX ist mit Universal Audio’s Dynamic Speaker Modeling Technologie ausgestattet und das erste System, das Lautsprecherverstärkung, Speaker Breakup und Membranresonanzen präzise emulieren soll. Bedeutet, dass Röhrenamps in ihrem Sweet Spot gespielt werden können und das Ganze bei jeder Lautstärke.

Anzeige

Universal-Audio-Ox-2

Das OX stellt außerdem ein komplettes Gitarrenaufnahmesystem dar. Über den RIG-Regler kann eines von sechs Programmen (Rigs) ausgewählt werden. Diese Rigs bestehen aus modellierter Lautsprecherbox, Nahfeld- und Raummikrofonen und bis zu vier gleichzeitig einsetzbaren Studioeffekten. So soll dir das authentische Gefühl vermittelt werden, mit aufgerissenen Verstärker in einem echten Studioaufnahmeraum zu spielen.

Universal-Audio-Ox-3

Zusätzlich wird eine App angeboten, über die alle Parameter mittels WiFi gesteuert werden können. Wir sind bereits äußerst gespannt, wie sich das Konzept in der Praxis bewährt – ein Test wird bald folgen!

Die OX Amp Top Box ist ab sofort zu einem UVP von € 1550 erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.uaudio.de

Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren