Produkt: Gitarre & Bass 11/2019 Digital
Gitarre & Bass 11/2019 Digital
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C
Edel-Plektren

Jim Dunlop John Petrucci Primetone Jazz III Picks

Die abgeschrägte Kante dieses Picks basiert auf John Petrucci‘s bereits ordentlich gespieltem, abgenutzten Plektrum. Bestehend aus langlebigem Ultex-Material, soll das Jim Dunlop John Petrucci Signature Primetone Jazz III besonders geschmeidig über die Saiten gleiten, mit einem lauten, präsenten Attack.

Die Kanten aller Dunlop Primetone Picks werden per Hand abgerichtet und geschliffen. Dadurch fühlen sich diese Picks nicht nur erheblich komfortabler als gewöhnliche Plektren an, sie gleiten auch mit viel weniger Widerstand über die Saiten.

Anzeige

Die Dunlop Primetone Picks sollen vor allem durch ihre extrem lange Haltbarkeit überzeugen. Außer den neuen John-Petrucci-Modellen gibt’s im Fachhandel noch etliche weitere Jim Dunlop Primetone Picks in verschiedenen Ausformungen und Varianten. Die Petrucci-Plektren sind in den Farben Schwarz oder Oxblood ab Ende September 2016 erhältlich. Der Preis für drei Picks liegt bei ca. € 12.

 

Specs

• John Petrucci Primetone Jazz III XL Plektren Player’s Pack

• Custom abgeschrägte Kanten basierend auf John Petrucci‘s viel gespieltem Plektrum

• Erhabener Schriftzug für bessere Griffigkeit

• Gefertigt aus Ultex für Langlebigkeit und lauten, prägnanten Klang

• 1,38 mm Stärke

• Jazz-Form

• Abgerundete Spitze

• 3 Stück in einer Packung

• In den Farben Schwarz oder Oxblood erhältlich

www.jimdunlop.com

www.w-distribution.de

Produkt: P-90 Pickups
P-90 Pickups
Hol dir den großen Gitarre & Bass Vergleichstest!

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Evolution Amber 40 + 2×12 DIAG Cabinet im Test › GITARRE & BASS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren