New old stock

EWS/Arion SCH-Z Chorus/Vibe Mod, FX-Pedal im Test

Mitte der 80er-Jahre wegen ihrer Kunststoffgehäuse noch belächelt, mauserten sich einige der japanischen Arion-Effektpedale zu echten Geheimtipps, darunter vor allem das analoge SCH-1 Stereo Chorus (mit grauem oder schwarzem Gehäuse).

(Bild: Dieter Stork)

Dieses wurde in den 90ern vom SCH-Z und später vom SCH-ZD abgelöst. Übrigens bot damals die Firma Monarch das baugleiche Pedal als MCH-1 im grauen Gehäuse an. Die Unterschiede aller Versionen werden innerhalb der Vintage-Pedal-Gemeinde kontrovers diskutiert. Alles eine Frage des Geschmacks. Die japanische Firma EWS bietet nun durch ein paar Modifikationen optimierte New-Old-Stock-Pedale des SCH-Z an. Zum Lieferumfang zählen nicht nur Manual und Arion-Prospekt von 2011, sondern auch original Reglerknöpfe und eine (leere!) 9-Volt- Batterie. Geblieben ist das originale Kunststoffgehäuse, in dessen fixierte Pedalfläche ein robuster 3PDT-Schalter eingelassen wurde, der auch True Bypass ermöglicht.

Anzeige

Der frühere Out 2 Mode Switch (Direct/Stereo) ermöglicht nun die Wahl zwischen Chorusund Vibe-Betrieb. Daher wurde Ausgang 2 stillgelegt und mit einem silbernen Aufkleber abgedeckt. Somit steht nur noch Out 1 für Monobetrieb zur Verfügung. Eine leuchtstarke blaue Status- LED ersetzt die ehemalige rote. Die Klangreglung hat man dahingehend modifiziert, dass ein geschmeidiger, weicherer Chorussound erzielt werden kann, der Originalklang jedoch weiterhin zur Verfügung steht. Nach wie vor lässt sich das SCH-Z mit Rate, Depth und Tone bearbeiten, deren Einstellungen moderne Reglerknöpfe anzeigen. Unter dem blauen Klemmdeckel verbirgt sich die Batterie, selbstverständlich ist auch Netzteilbetrieb möglich.

Abgesehen vom Fußschalter wirkt das Pedal (nach heutigen Maßstäben) nicht sonderlich robust, zumal auch die unverschraubten Poti-Achsen in ihren Führungsbohrungen wackeln. Bei Adapterbetrieb empfiehlt sich ein stabilisiertes Netzteil, da hohe Depth-Settings Rate-abhängig pulsierende Knackgeräusche erzeugen. Das Arion SCH-Z Mod gibt sich sehr nebengeräuscharm und liefert warme, smoothe und selbst bei extremen Regler-Settings überzeugende Chorus- und Rotary-Effekte.

Internet: www.ews-us.com

Preis (UVP/Street): € 252/214

Plus

  • warme analoge Chorus- und Rotary-Sounds
  • True Bypass
  • nebengeräuscharm

Minus

  • ausschließlich Mono-Betrieb

Aus Gitarre & Bass 06/2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: