Produkt: Kemper Amp Special
Kemper Amp Special
Der große Kemper Amp Testbericht! Kemper Amp – High-Tech in neuer Evolutionsstufe
Anzeige

D’Addario: Auto Lock Guitar Strap

Der D’Addario Auto Lock Gitarrengurt mit integriertem Sicherheitsverschluss sorgt für sicheren Halt während deines Auftritts. Schiebe dafür einfach das Gurtende über den Gurtpin deiner Gitarre und schon bist du bereit die Bühne zu rocken.

Auf diese Weise rastet das das Ende automatisch in den Gurtpin ein und hält jeder noch so wilden Performance stand. Der Auto Lock Gitarrengurt wurde in Zusammenarbeit mit Ned Steinberger entwickelt. Die Gurte können beliebig auf eine Länge von 76 – 140 cm eingestellt werden.

UVP: 33,50€

Weitere Informationen unter: www.daddario.com

Produkt: Kemper Amp Special
Kemper Amp Special
Der große Kemper Amp Testbericht! Kemper Amp – High-Tech in neuer Evolutionsstufe

Kommentare zu diesem Artikel

  1. D‘Addario ist hinlänglich bekannt für seine Gitarrensaiten.Daß dieser Saitenfabrikant nun auch Gitarrengurte mit Security-Clips anbietet,ist wirklich neu.Leider geht weder aus der Produktbeschreibung,noch aus dem Werbe-Video exakt hervor,aus welchem Material diese neuen teuren Clips gefertigt wurden.Man könnte vermuten,daß es sich hierbei wohl um einfachen Kunststoff handelt,welcher bekanntlich nach einiger Zeit dem Materialverschleiß (poröse Plastikteile,Materialermüdung etc.) erliegen könnte,da es sich bei „modernen“ Kunststoffen noch immer um Produkte mit Zusätzen von Erdöl und weiteren chemischen Beimengungen handeln kann,dessen Lebensdauer durch Beigaben von Weichmachern,die vorzeitig altern,bzw. sich irgendwann verflüchtigen,um dann letztendlich brüchig zu werden,was die Haltbarkeit doch enorm einschränken würde.So ähnlich verhält es sich übrigens auch bei alternden Autoreifen.

    Vielleicht klärt uns der Hersteller hierüber mal auf,das wäre sehr gut.
    Nachhaltigkeit ist ja derzeit in aller Munde,so evtl. auch bei neuen sinnvollen Zubehörteilen für die Gitarre.

    Ich vertraue übrigens von Anbeginn auf die guten alten Original Made by Schaller Safety Strap Clips,die jedoch nach gewisser Zeit im Gebrauch immer wieder auf ihre Festigkeit am Gurtende überprüft werden sollten,um ein unbeabsichtigtes Entgleiten des Instruments auf dem harten Boden zu verhindern.Der einzige Nachteil dieser besagten Schaller Gurtpin Teile besteht darin.daß diese Clips bei Berührung stets metallisch klappern,was bei Studio-Aufnahmen schon recht nervig werden kann.

    Als Alternative sei hier noch die sehr kostengünstige Verwendung einfacher Flaschengummis erwähnt,die allerdings relativ schnell brüchig werden.Die Flaschengummis werden problemlos über den Schlitz des Gurtende montiert,und verhindern somit ein Abrutschen des Gurtknopfes.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. es gibt leider kaum noch echte Flaschengummis. Die heutigen modernen „Gummis“ wirken wie auf den Porzellandeckel aufgedruckt oder geklebt. So ist es bei Flens und Detmolder.
      Bei Schaller braucht man extra Schrauben, bei d‘addario wohl auch?

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich benutze seit einiger Zeit zwei dieser Gurte. Halten sicher und sind leicht zu befestigen und zu lösen. Könnten für mich aber gerne ein wenig breiter sein. Mit Paula am Gurt wäre das besser. Das Material ist meiner Meinung nach schon Kunststoff, Haltbarkeit muss sich also noch zeigen. Was mir gefällt ist das sich der Gurt beim Umhängen absolut nicht verdreht. Das kennt man ja von etlichen Teilen anders.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren