100% Made in Italy, 100% recycelbar

Leicht, lokal hergestellt, umweltfreundlich: Markbass präsentiert MB58R Serie

Anzeige

Schon vor mehr als einer Woche wurde uns von Markbass „die nächste Revolution“ in Sachen Bassverstärkung angekündigt – ihr Name: MB58R. Um was für eine Innovation es sich dabei genau handelt, darüber hüllte sich der italienische Hersteller bislang in Schweigen. Im Livestream wurde gestern das Geheimnis gelüftet …

Anzeige

Eine schemenhafte Abbildung in der Ankündigung zeigte eine Box, die auf einem Finger balanciert werden kann. Neodym-Speaker und die Leichtbauweise von Bassboxen sind schon seit 2001 ein Steckenpferd der Firma. Ebenso war Markbass Vorreiter bei der Verwendung von Digitalendstufen. Damals war das alles unüblich und stieß bei Puristen auf Skepsis, heute ist die Nachfrage nach Class-D-Amps und ultraleichten Lösungen riesig.

MB58R Boxen

MB58R ist der Name einer neuen Serie von Bassboxen, die von diesem Innovationsgeist und den Herausforderungen unserer Zeit inspiriert ist. Die Corona-Pandemie und der gegenwärtige Krieg sorgten bei Markbass für Schwierigkeiten in der Produktion und Lieferengpässe. Zudem sorgt sich das Unternehmen seit langer Zeit um die Belastung der Umwelt.

Mit der MB58R-Serie will man die Krise als Chance begreifen und voll auf „Glokalisierung“ setzen, sprich lokale Ressourcen nutzen, um einen globalen Markt zu bedienen. Es gibt einen neuen, konsequenten Fokus auf „Made in Italy“.

Einen ersten Schritt in diese Richtung machte das Unternehmen bereits durch die „Mark Proprietary Technology“ (MPT) in der Amp-Entwicklung. Alle Verstärker-Bausteine werden im eigenen Haus designt und man kommt ohne Module von Drittanbietern aus.

Bass-Virtuose Richard Bona, der die neuen Boxen vorführte, nannte sie „revolutionär“:

(Bild: Markbass (YouTube))

Das versprechen die neuen MB58R-Boxen:

  • Der gewohnte Markbass-Sound bleibt erhalten.
  • Das Verhältnis von Leistung zu Gewicht soll verblüffend sein: 2×10-Boxen können augenscheinlich mit Leichtigkeit einhändig getragen werden.
  • Sie sollen komplett in Italien hergestellt werden.
  • Die Preise sollen, gemessen an der Qualität, erschwinglich bzw. angemessen sein.
  • Das klassische Markbass-Styling wird mit ein paar modernen, richtungsweisenden Designelementen kombiniert.
  • Die Boxen sind konsequent umweltfreundlich: Die eingesetzten Materialien sind zu 100% recycelbar.
MB58R 102
MB58R 102XL
MB58R 103
MB58R 104
MB58R 121
MB58R 122
MB58R 151

Alle sieben gezeigten Modelle sind in jeweils drei Ausführungen erhältlich:

  • ENERGY – Neodym-Lautsprecher und 1″-Treiber mit Horn
  • P – Klassische Keramik-Lautsprecher und Piezo-Tweeter
  • PURE – Neodym-Lautsprecher und neue HiFi-Tweeter

Genauere Infos zu Gewicht, Belastbarkeit und mehr gibt es ab heute auf der neu gestalteten Markbass-Website: www.markbass.it


Little Mark 58R

Passend zur neuen Produktlinie ist ein neuer Amp am Start. Der Little Mark 58R hat einen überarbeiteten 4-Band-EQ, einen neuen Bi-Band-Limiter, einen Mute-Switch und einen 3-Wege-Drehschalter für die EQ-Optionen Flat, Scooped oder FSW (Footswitchable). Der Input, FX-Loop und Line-Out sowie alle Regler befinden sich an der Front. Die Rückseite des Verstärkers ist bis auf die Speaker-Outs und den Stromanschluss aufgeräumt.

Die Endstufe aus dem Hause Markbass liefert 500 Watt an 4 Ohm und 300 Watt an 8 Ohm. Dabei wiegt der Little Mark 58R nur 2 Kilogramm.


MB58R CMD Combos

Um das Paket abzurunden, hat Markbass direkt vier neue Combos im Angebot, in die jeweils ein Little Mark 58R Combo“-Verstärker integriert ist. Die Formate: 1×10″, 1×12″, 1×15″ und 1×12″-Mini.

Sie sind in jeweils zwei Ausführungen erhältlich:

  • P – Klassische Keramik-Lautsprecher und Piezo-Tweeter
  • PURE – Neodym-Lautsprecher und neue HiFi-Tweeter
MB58R CMD 102
MB58R CMD 121
MB58R CMD 151
MINI CMD 121

Mehr News am Horizont …

  • Markbass plant eine weltweite Expansion der Gloxy-Bassserie.
  • Die Longevo-Saiten werden weiter entwickelt.
  • Für die prominenten DV-Mark-Endorser Eric Gales und Greg Howe sind neue Signature-Produkte in Sicht. Dort sollen auch auf die Innovationen aus der MB58R-Serie mit einfließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren