Here comes the sun, dudn du duh...

Test: Baton Rouge V2-SCE/ V2-C/ V2-C8 Sun

drei Ukulelen

Baton Rouge präsentiert die Ukulelen der Sun-Serie – und reagiert klug auf die aktuellen CITES-Probleme.

Anzeige

Wie schont man die Palisander-Bestände und erspart sich und anderen lästige CITES-Bürokratie? Ganz einfach – man verwendet kein Palisander. So macht Baton Rouge das ab sofort bei allen Ukulele-Modellen – auch bei den drei vorliegenden Exemplaren aus der Sun-Serie. Es ist ein tiefgrauer Regentag, da lasse ich nur zu gerne etwas Sonne in mein TestBüro – optisch und klanglich.

geht auch ohne

Die kleinste im Bunde, die V2-SCE, ist eine Sopran-Ukulele mit Cutaway und Pickup. Mit ihrer Gesamtlänge von 54 cm könnte man sie für Spielzeug halten – ist sie aber mitnichten. Der hinten leicht bauchige Korpus ist gänzlich aus Mahagoni und kommt in einem offenporigen Matt-Finish. Optisches Highlight sind die gelaserten Sonnenstrahlen um das Schallloch herum. Am Sattel aus Wallnussholz werden die Saiten (Aquila Nyglut) eingefädelt und verknotet – dann geht es über die Stegeinlage aus Nubone zum Sattel aus gleichem Material. (Mensur 345 mm). Die Kopfplatte mit dem BR-Logo ist mit vier offenen Mechaniken von guter Qualität ausgestattet. Der Hals aus Nato trägt ein Griffbrett aus Wallnuss, das mit zwölf Bünden bestückt ist. Zur Verstärkung über PA ist ein Shadow-Pickup-System an Bord. Das kleine Zargen-Cockpit bietet Regler für Volume und Tone und ein Batteriefach für eine 2032-Zelle. Der KlinkeOutput ist als hinterer Gurtpin konzipiert.

Die nächst größere V2-C ist ein KonzertModell in Standard-Größe (Länge 62 cm; Mensur 375 mm), kommt ohne PU und Cutaway, und ist die günstigste Uke im Trio. Auf dem Griffbrett verteilen sich 18 Bünde – alle weiteren Specs decken sich mit denen der kleinen Schwester.

Eine ganz andere Party feiert die dritte im Bunde. Die V2-C8 bietet eine Länge von 70,5 cm und eine Zargentiefe von 8 cm – da ist deutlich mehr Korpusvolumen am Start. Was dieses Modell natürlich besonders abhebt vom Rest, ist die Tatsache, dass sie eine 8-Saiter-Uke ist. Interessante Sache: Die G-Saite wird eine Oktave tiefer gedoppelt, (umsponnene Saite), Die CSaite bekommt eine Oktave drüber spendiert. E- und A- Saite werden unisono gedoppelt. Die Saiten finden Aufnahme an der Fenster-Kopfplatte im Konzertgitarren-Stil. Die Mensur beträgt schon recht erwachsene 430 mm mit ebenfalls 18 Bünden.

spielfreude

Die – einschließlich der Halsrückseite – komplett in Matt-Finish ausgeführten Ukulelen fühlen sich gut an und liegen lässig in der Hand und am Spieler. Spontane Spielfreude ist die Folge. Das Schöne: Alle drei Baton Rouge Ukes haben einen eigenen Sound ? die kleinste bietet einen hellen frischen Klang und schnelle Ansprache. Der Shadow-PU überträgt sehr natürlich ins Elektrische, die Saiten werden aber leider in der Lautstärke nicht ausgewogen verstärkt, da muss man nochmal Hand anlegen. Die V2-C liefert die typischen Südsee-Vibrations mit ihrem etwas sanfteren HulaKlang. Die 8-Saiter springt da etwas aus dem Bild. Der Sound ist voll und kräftig, entfernt sich aber ein Stück weit von typischen Hawaii-Klang-Klischees und erinnert mich teilweise ein bisschen an Instrumente aus den Anden wie z. B. das Charango.

unterm strich

Jede für sich eine tolle Ukulele – alles andere ist reine Geschmackssache. Darüber hinaus sind die Baton-Rouge-Sun-Modelle ein gutes Beispiel dafür, dass der Verzicht auf Palisander gut zu meistern ist, und weder optisch noch klanglich von Nachteil ist.

PLUS

  • Hölzer, Hardware, Finish
  • kein Palisander – kein CITES
  • Verarbeitung, Bespielbarkeit
  • charakterstarke Sounds

MINUS

  • Saiten über PA verschieden laut (V2SCE)

ÜBERSICHT

  • Fabrikat: Baton Rouge
  • Modelle: V2-SCE; V2-C; V2-C8 Sun Serie
  • Typ: Sopran-, Konzert-, 8-Saiter-Ukulele
  • Herkunftsland: China
  • Mechaniken: verchromt, offen
  • Hals: Nato Sattel/
  • Stegeinlage: Nubone
  • Griffbrett/Steg: Wallnuss
  • Halsbreite: Sattel 34/35/38 mm
  • Bünde: 12/18/18
  • Korpus: Mahagoni
  • Oberflächen: Matt, offenporig
  • Elektronik: Shadow JW1
  • Gewicht: 2,15 kg
  • Internet: www.batonrougeguitars.com
  • Zubehör: Grifftabelle
  • Preise (UVP): ca. € 190/99/144

Ihr möchtet Ukulele lernen? Dann schaut euch unsere kostenlosen Lernvideos mit ganz vielen nützlichen Tipps und Erklärungen an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: