Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass
Das ultimative Frühwerk von 1969

GENESIS: FROM GENESIS TO REVELATION auf Vinyl!

07

Klingt er nicht wie der junge Phil Collins, der junge Peter Gabriel? OK, liebe Genesis-Fundamentalisten, jetzt habe ich bei euch sicher ganz schlechte Karten … 😉 Das soll uns aber nicht weiter stören, denn es geht hier um Musik, und zwar um großartige Musik einer Institution des ArtRock – so nannte man Progressive-Rock, als er noch progressiv war. Progressiv heißt übrigens „fortschrittlich“, und auch die spätere britische Pop-Ikone Genesis war einmal eine innovative Formation, die musikalisch überraschen konnte.

Anzeige

GENESIS 1969

Dieses Frühwerk vom März 1969 von Sänger Peter Gabriel, Drummer John Silver, Keyboarder Tony Banks, Bassist/Gitarrist Mike Rutherford und Lead-Gitarrist Anthony Phillips ist ein Muss für Fans dieses Genres. Auch ohne Schlagzeuger Phil Collins, der erst 1970 einstieg. Ein tolles Album aus einer anderen Zeit, jetzt wieder auf dem Medium erhältlich, für das es 1969 produziert wurde: schwarzem Vinyl! … Geigen und schrammelnde Acoustics sollte man aber schon mögen. Eine hervorragende und umfassende Analyse dieses Genesis-Albums findet man auf der Seite des Genesis-Fanclubs. lt

 

Genesis 1970, unverkennbar mit Phil Collins.
Genesis 1970, unverkennbar mit Phil Collins.

 

 

GENESIS review amz
Genesis-Fans sind schon eine Sorte für sich. Zumindest dieser enttäuschte CD-Käufer und Amazon-Rezensent, dem unser Autor, Phil-Collins-Jünger Josef Urbanek geantwortet hat.

 

Produkt: Slash Technik Special
Slash Technik Special
Erfahre alles über das Equipment von Slash!

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Mark Knoplfer im Interview › GITARRE & BASS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren