Bass Lesson

Jonas Hellborg Bass-Workshop: Sound ist alles!

Anzeige

Musik als Klangkunst – Jonas Hellborg, der Philosoph unter den Bassisten, erklärt in diesem Bass-Workshop, warum man im Unterricht mehr den Fokus auf das richtige Hören von Musik legen sollte als auf Fingerübungen und Technik. Dennoch, auch die Finger wollen richtig platziert sein, um einen guten Sound zu erzeugen, was Jonas Hellborg an einigen grundlegenden Beispielen demonstriert.

Hier also eine kleine Anleitung zum richtigen „Sound“ von Musik – auch höchst interessant für alle Nicht-Bassisten!

Anzeige

Produkt: Gitarre & Bass 11/2023
Gitarre & Bass 11/2023
IM TEST: Knaggs Guitars Eric Steckel Kenai T/S +++ Fender Limited Edition Tom DeLonge +++ Stratocaster +++ Cort G290 FAT II +++ Guild D-140 / D-140CE +++ Fender Vintera II 60s Precision Bass +++ Captain Black Betty 1x12 Combo +++ Origin Effects DCX Bass Tone Shaper & Drive +++ Strymon Cloudburst Ambient Reverb +++ Boss IR-200

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Verdammt Geiler Musiker , und er hat so 100 % Recht , ich merke das ja selbst wenn ein Lick oder Solo nicht “Sitzt” dann denkt man zu viel über die Physik nach und das Verhindert den Musikfluss ..Ist absolut logisch
    Klasse Interview , ausserdem ist Hellborg genau derselben meinung wie ich , dass Technische Übungen Zeitverschwendung snd , Stattdessen Übt man die Sachen die man wirklich Will …Musik

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Nicht jeder hat so viel Talent oder Selbstbewusstsein. Grundlagen/Handwerkszeug lernen gehört jeder Branche dazu. Ob Handwerk, Beruf, Autofahren, Sport und Musik und Gesang. Wenn die Grundlagen bekannt sind kann ich beginnen meinen Stil zu entwickeln.

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Wer nur herumdruckst und nicht wirklich reden kann, sollte den Mund halten und weiter spielen, denn spielen kann der Bassist. Auch seine „Botschaft“ zum Unterschied zwischen selbstverliebten Fingertechnikern und urigen Musikern mit Herz und Seele ist altbekannt. Wie hieß der Satz mit dem x: „war wohl nix“.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Irgendwie widerspricht er sich selber, oder? Er will nichts vorschreiben aber dann hält er doch eine Vorlesung über den „richtigen“ Sound etc. Da gibt es bessere Basslehrer. 🙁

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren