Musik

Gitarre & Bass Vinyl-Tipps

BUCH-TIPP: DUST & GROOVES: PLATTENSAMMLER UND IHRE HEILIGTÜMER heißt das schwere, großformatige Hardcover-Buch von Eilon Paz (* 1974) – ein Buch mit dem man Tage verbringen kann und das auch zum Musikhören funktioniert.

DUST & GROOVES

Anzeige

Es gibt nicht nur auf ca. 250 Foto-Seiten Einblick in die Wohn- und Archiv-Zimmer internationaler Plattensammler und -Liebhaber; auf weiteren gut 150 Seiten werden auch noch Personen des öffentlichen VinyLebens anhand von Interviews und wieder jeder Menge Fotos vorgestellt. Ein Buch für Genießer und Ästheten: selbst eine Seite über den Vinyl-Slang wurde als grafische Herausforderung begriffen – und endete als kleines Kunstwerk, bei dem man zum Lesen das Buch langsam drehen muss, wahrscheinlich mit ca. 16 rpm 😉

Dust & Grooves basiert übrigens auf der Website von Autor, Fotograf & DJ Eilon Paz– www.dustandgrooves.com existiert seit 2008 und liefert ebenfalls Fotos, Portraits, Interviews und viel Atmosphäre. Ein wirklich schönes Buch zum Thema Vinylsucht. [www.edenbooks.de, ISBN: 978-3-959100-17-5, 448 Seiten, Preis ca. € 50

HATTLER: VINYL CUTS.

Hattler: Vinyl Cuts

Hattler heißt bekanntlich Hellmut mit Vornamen, und der Herr aus Ulm spielt mit großem Erfolg seit Jahrzehnten das analoge Instrument E-Bass – kein Ende abzusehen. Und da lag es nahe, dass er ein paar seiner Tracks auch mal wieder auf dem analogen Medium Vinyl-LP hören wollte. Gemixt & gemastert von Jürgen Schlachter sind sechs Tracks von vier Alben auf dieser LP gelandet, plus das bisher unveröffentlichte ,Dot Competition‘, u.a. mit Sängerin Fola Dada und Gitarrist Ali Neander. Tolle Musik hatte ich erwartet, der Sound der LP ist darüber hinaus wirklich auch noch erstklassig: fett, warm & dezent präsent in den Höhen – so muss es sein. Die LP ist auf 180 g Vinyl gepresst, gefütterte Innenhülle, super CoverGestaltung – perfekt. lt •

EELS: THE COMPLETE DREAMWORKS ALBUMS.

 

EELS: THE COMPLETE DREAMWORKS ALBUM

 

Fans des genialen Nerd-Urahnen Mark Oliver Everett, aka E, aka Mr. Eels haben ganz sicher schon alles von ihm. Schade, dann kommen sie nicht in den Genuss des neuen Vinyl-Boxsets mit den ersten fünf Studio-Alben ,Beautiful Freak‘ (1996), ,Electro-Shock Blues‘ (1998), ,Daisies Of The Galaxy‘(2000), ,Souljacker‘ (2001) und ,Shootenanny!‘ (2003) und der LiveDoLP ,Electro-Shock Blues Show‘ in 180g-Vinyl plus mp3-Downloadcode. Letztere gibt’s auf Vinyl übrigens nur in dieser Box … und damit haben wir die Hardcore-Fans dann doch wieder an der Theke. Ein Muss bleibt aber auch das hier nicht enthaltene Debüt-Trio vor dem Eels-Debüt: Everett hat unter dem Pseudonym E nämlich schon früher die Alben ,Bad Dude In Love‘ (1985), ,A Man Called E‘ (1992) und das wunderbare ,Broken Toy Shop‘ (1993) veröffentlicht. lt

PANZERBALLETT:

PANZERBALLETT: BREAKING BRAIN

BREAKING BRAIN ist das fünfte Album der Formation um Gitarrist Jan Zehrfeld, und ihr Mix aus Jazz, Metal, Progressive, Freestyle-Experiment und KompositionsWahnsinn gehört zum Besten, was die europäische In-Between-Szene der vergangenen Jahre hervorgebracht hat. Und zum Krassesten und Verkrassesten, denn manchmal denkt man, die Panzerballerinos drehen die ganze Welt durch den Wolf um dann eine unlösbare Aufgabe für Kopfmusik-Fans abzufeuern. Und so ist ,Breaking Brain‘ wieder Gitarrenkunst höchster Ordnung und definitiv nichts für Frickel-Allergiker oder Jazz-Dogmatiker. Die beste Zappa-Band aller Zeiten … ohne Frank. lt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: