Fender Verstärkerserie mit WLAN und Bluetooth

Fender Mustang GT Gitarren-Amp mit eigener Tone App

Mustang GT200

Die Fender Musical Instruments Corporation (FMIC) stellt zwei Neuheiten vor: die Fender Tone App und die neue Mustang GT Amp-Serie. Verstärker und App arbeiten als Team und bieten für jeden Musikstil eine inspirierende Klangauswahl. Fender Digital hat die App für iPhone und Android als „ultimative Ergänzung” zu den drei neuen Mustang GT Amps entwickelt: Mustang GT 40, Mustang GT 100 und Mustang GT 200. Die Vorgängerserie gehörte zu den meistverkauften Verstärkern der Fender Geschichte. Die verbesserte Signalverarbeitung der neuen Mustang GT Amps ermöglicht höhere Klangtreue und mehr Flexibilität.

Wichtiges Merkmal: die userfreundliche Schnittstelle für WLAN und Bluetooth. Damit bekommen Musiker Zugriff auf Tausende Presets, die von Fender Sounddesignern, bekannten Künstlern sowie Usern der Mustang Community kreiert wurden. Gitarristen können Effekte editieren, ihre eigenen Presets teilen, Setlists für Gigs erstellen, Updates per WLAN herunterladen und Musik in Stereo per Bluetooth über den Mustang GT Amp streamen.

Anzeige

Fender hat mit Künstlern aus unterschiedlichsten Stilrichtungen zusammengearbeitet, um das Klangspektrum der Fender Tone App und der Mustang GT Amps möglichst breit zu gestalten. So finden sich in den Presets typische Sounds von Singer-Songwriter Grimes, dem Bluesrock-Gitarristen Joe Bonamassa oder der Rockband Young The Giant. Gitarristen können diese Einstellungen direkt anwählen und spielen.

„Fender Tone ist die zweite App in der Fender Digital Produktreihe und unsere erste Hardware-Ergänzung”, sagt Ethan Kaplan, Chief Product Officer und General Manager bei Fender Digital. „Genau wie Fender Tune soll auch Fender Tone™ unsere Kunden bei ihrer musikalischen Reise unterstützen. Mit markanten Presets von Musikern wie dem Red Hot Chili Peppers Gitarristen Josh Adam Klinghoffer, Scott Ian von Anthrax oder Gary Clark Jr. können Gitarristen jetzt ganz einfach den Sound ihrer Vorbilder in die eigene Musik einfließen lassen.”

Fender Tone wurde für Musiker entwickelt, die gerne mit Sounds und Effekten experimentieren. Die App ermöglicht Klangdesign in Echtzeit mit unbegrenzt vielen Varianten. Dank des ultra-responsiven Designs lassen sich die Daten schnell und bequem verändern. Mit der App werden Presets verwaltet, editiert und dabei live über den Mustang GT Amp abgehört. Musiker können in den Presets stöbern oder gezielt suchen, eigene Kreationen abspeichern und per SMS, E-Mail, Social Media oder bei tone.fender.com teilen. Der Wechsel zwischen Klangeinstellungen gelingt nahtlos mit individuellen Setlists, was bei Gigs, Proben und im Unterricht wichtig ist. Für Einsteiger gibt’s eine illustrierte Anleitung mit Tipps und Informationen über Amp-Charakteristiken, Effekte und Grundlagen der Signalführung.

Zur neuen Mustang GT Serie gehören drei Modelle, jeweils bestückt mit einer großen Auswahl an Sound- und Amp-Varianten. Der mit dem Red Dot Award ausgezeichnete Mustang GT 40 (UVP € 235) ist so kompakt, dass er bequem auf den Tisch passt und damit ideal zum Üben oder für Aufnahmen zuhause. Mustang GT 100 (UVP € 385.) und Mustang GT 200 (UVP € 519) sind beide leistungsstark genug für die Bühne und dabei sehr leicht. Alle drei Modelle wurden mit einem bedienfreundlichen Interface und Farbdisplay ausgestattet, sind WLAN-fähig, besitzen einen USB-Ausgang für Aufnahmen, können Setlists speichern sowie kabellos Audiodateien per Bluetooth streamen, ob via Fender Tone oder von anderen Quellen wie Spotify und Apple Music. Die neuen Modelle enthalten außerdem mehr als 60 neue Fender Amp-Models, Effektkombis und einen Looper – für unendliche Klangvielfalt und viel kreativen Spielraum.

„Auf diese Neuauflage unseres meistverkauften Amps in der Fender Geschichte sind wir besonders stolz”, sagt Jim Ninesling, Senior Vice President Consumer Electronics. „Zum ersten Mal launchen wir ein Produkt parallel mit Fender Digital, das ist aufregend. Die Musiker bekommen damit von uns nicht nur viele neue digitale Amp-Features an die Hand, wir stellen ihnen mit der Fender Tone™ App auch das passende Werkzeug zur Verfügung, mit dem sie Presets und Setlists verwalten können.”

Die Fender Tone™ App steht zum kostenlosen Download im App Store und bei Google Play bereit. Die Mustang GT Serie ist bereits im Handel erhältlich. Für die Software des Mustang GT werden regelmäßig Updates erhältlich sein. Zum Download einfach den Amp einschalten und mit WLAN verbinden. Für ein  Update den Amp neu starten und dabei den Encoder Button 30 Sekunden gedrückt halten, schon beginnt die Installation der neuesten Software.

Weitere Informationen unter fender.com

>>>Kennt ihr schon unser FENDER-Special? HIER könnt ihr die Sonderausgabe bestellen!<<<

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Warum gibt es im google Play Store noch nicht die fender tone app?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: