Neues aus Schweden:

Amp- und Pedalzuwachs bei EBS

EBS haben dieses Jahr auf der Namm eine größere Version ihres beliebten Reidmar-Topteils vorgestellt. Der neue Reidmar 750 kommt mit allen Features des kleinen Bruders allerdings  – wer hätte das gedacht – mit mehr Leistung (750 Watt) und einer Drive-Sektion, die auch Crunchy-Sounds ermöglichen soll. Mit dabei sind die gewohnten Filter- und Character-Schalter, der neue Reidmar liegt mit seiner leichten Class-D-Endstufe außerdem voll im Leichtbau-Trend.

Die noch  größere Attraktion am EBS-Stand war Billy Sheehans neues Deluxe Signature Drive: Der orange Treter baut auf die Features seines lilafarbigen Vorgängers auf, kommt jedoch mit ein paar interessanten neuen Features. Ein Phase-Switch dreht bei Bedarf die Phase des Signals um 180°, was durch aus nützlich sein kann, z.B. wenn man ein zweites Overdrive in den Einschleifweg des Sheehan-Pedals hängt (manch ein Zerrer dreht nämlich die Phase).

Anzeige

Billys neues Gerät hat außerdem noch deutlich mehr Gain als der Vorgänger – extra Rückenwind lässt sich mit der fußschaltbaren Boost-Funktion abrufen. Tüftler können darüber hinaus den für die Zerr-Charakteristik verantwortlichen OP-Amp beliebig gegen andere 8-Pin-Varianten austauschen – EBS wird hierfür eine kleine Auswahl auf seiner Website anbieten. Zuletzt bieten Trimmpotis im Gehäuseinneren die Möglichkeit Level und Threshhold des schaltbaren Kompressors anzupassen, ebenso lässt sich hier die Intensität der Boost-Funktion regeln.

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Die 25 Top-Neuheiten für 2016 › GITARRE & BASS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: