Lick of the Week

Peter Fischer Gitarren-Workshop! Ace Frehley Lick

Gitarre lernen mit Peter Fischer! Jeder, der mich schon ein Weilchen verfolgt weiß, dass ich ein großer Fan der Urbesetzung von KISS bin. Diesmal gibt es einen schönen, effektiven Lick im Stil von (Ex-)KISS-Gitarrist Ace Frehley.

Ace Frehley, Gründungsmitglied von KISS und von 1973 -1982 sowie 1995 -2002 Gitarrist der Kultband hat meiner bescheidenen Meinung nach in den späten 70er-Jahren, der Hochzeit von KISS, einfach nicht die nötige Würdigung erhalten hat, die er verdient hätte.

Anzeige

Der Lick hat einen dorischen Sound und passt hervorragend über einen Am7 Akkord. Enjoy!

10 Kommentare zu “Peter Fischer Gitarren-Workshop! Ace Frehley Lick”
  1. Uli Püschel

    Das kann jetzt nicht Dein Ernst sein Peter. Jeff Beck ist ein Genie, Ace Frehley ein solider Handwerker, eben nicht mehr. Wieviele Gitarristen sind durch Santana, Blickmoore oder Van Halen beeinflusst worden und wieviele durch den spielerisch arg limitierten Frehley ? Viele Links des Videos klingen zudem mehr nach Mick Ralphs zu seiner Bad Company Zeit

    Antworten
  2. Ace Frehley hatte genau ein Talent: Schminke! Sicherlich in Sachen Show richtungsweisend, ansonsten lief und läuft das unter “ferner liefen”. Man schaue sich nur seine “Auftritte” aus den letzten Jahren an. Tragisch.

    Antworten
  3. Ace war/ist total underrated. Ich sehe ihn gleichwohl auch nicht auf der Ebene von Jeff Beck & Co., aber er hat Feeling und kommt immer zu songdienlichen Solos, die im Ohr bleiben. Letztes Jahr in der Zeche hat er übrigens ein geniales Konzert abgeliefert. Ich finde es daher klasse, dass Peter ihn ausgewählt hat und sehr anschaulich auf Ace’s Stil eingeht … hat mir sehr gut gefallen!

    Antworten
  4. Volker Lohweg

    Also bitte! Mr Frehley hatte sicherlich als Mitglied von Kiss seine Meriten, aber als wegweisender Gitarrist ist er nun wirklich nicht aufgefallen. Bitte einmal die aktuellen youtube-Videos anschauen und mit den genannten anderen Gitarristen (s.o.) vergleichen ….

    Antworten
  5. Tony Schaefer

    Also ich kann mich den vorherigen Kommentaren da nur anschließen. Außerdem gefällt mir weder der Ton noch die Spielweise. Kann diesem Solo nichts abgewinnen.

    Antworten
  6. Cottseidank endlich mal ein Peter Fischer Workshop den ich auslassen kann, gefällt mir diesmal gar nicht diese Licks

    Antworten
  7. Alexander Meyer

    Das Verstehe jetzt nicht. In deinen Büchern z.B.: Masters Of Rock Guitar kommt der Name Ace Frehley gar nicht vor. Und 27 Jahre danach würde Ace Frehley in der Deutschen Rockgitarren Bibel für angehende Gitarristen stehen. Das ist jetzt nicht dein Ernst.

    Antworten
  8. Hasenschnuppi.

    Ace Frehley hat den Gitarrensound seit Anfang der 1970er Jahre bei der nun längst in die Jahre gekommenen Rock Clowns Truppe Kiss ganz entscheidend geprägt,dies ist Fakt.Jedoch ist seine Spieltechnik bis heute sehr „speziell“ geblieben,auch das ist reine Geschmackssache.Mir gefällt dieser Workshop hier nicht so gut,klingt doch alles sehr nach einem uralten „Smashbox Pedal“,das damals von Ibanez auf dem Markt gebracht wurde,und kurze Zeit später dann schnell wieder in der Versenkung verschwandt,weil sich kein Gitarrist dafür interessierte.Mir gefiel damalig Ace Frehley´s Comet Soloprojekt auch nicht so sehr,aber einer seiner eigenen Songtitel blieb mir bis dato im Ohr,er hieß „Into the Night“,hatte irgendwie richtig Groove,klang gut,aber schwappte anscheinend jedoch leider nicht über den Tellerrand der U.S.A. in das ferne Europa hinüber.Ich erinnere mich noch an das kurze Video-Clip zu dem besagten Songtitel,das dann in einem Supermarket in San Francisco zur Unterhaltung der Kundschaft mehrfach wiederholt auf einem kleinen Bildmonitor an der Wand im Verkaufsraum gezeigt wurde.Ist halt,wie gesagt,alles reine Geschmackssache dieser ulkige „Ace from Space“…..weil er „irgendwie“ doch stets sehr schläfrig und wohl mit allerlei Zeugs zugedröhnt und total abgefüllt herüberkommt.Auch seine extremen Alkohol Eskapaden nervten die Leute ganz gewaltig.In die engere Wahl stilprägender und außergewöhnlicher Rock Gitarristen würde ich ihn aber schon einstufen.Aber doch enorm weit entfernt von Jeff Beck und Jimmy Page,die sind eben faktisch ein ganz anderes „Kaliber“….

    Antworten
  9. Michael

    Mensch Peter, das du Ace Fan bist sagsr du ja hier am Anfang. Dennoch solltest du Neutral sein in deinem Urteil. Ace ist NICHT einer der großten Rock Gitarristen ever! Ich kann mich hier nur der Ansicht vieler anschließen. Er kann in einer Rockband spielen ,er spielt auch sauber & gut. Aber Bitte Stelle ihn nicht auf eine Stufe mit Leuten wie Beck , Page , Clapton, Hendrix oder Richie Blackmore. Das gehört er wirklich nicht hin ! Das du eun großer Ace Frehley Fan bist ist die einzige Entschuldigung für den Unsinn die ich gelten lassen kann. P.S. du spielst das Gut !

    Antworten
  10. Blumkohl

    Der fehlende Fingersatz im hier gezeigten Video stellt schon die beschränkt-talentierte Spielweise des Herrn Frehley nach. Aber ist dies einen Workshop wert?

    Antworten
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: