Scorpions, Kelly Family

TopGearCheck! mit Bühnen- und Studiotechniker Ingo Powitzer

Ingo Powitzer
FOTO: Mineur

Ingo Powitzer ist seit 2010 Bühnentechniker und allabendlicher Gastmusiker der Scorpions. Zur Musik kam Powitzer durch Elvis Presley (O-Ton: „Es gibt keinen besseren Grund“), seit seinem zehnten Lebensjahr spielt er Gitarre.

Zu seinem ersten Job als Gitarrentech kam er 1996 durch seinen Freund Rene Thomsen vom Isernhagener Backliner-Verleih BRS Germany, der ihn an die Kelly Family (!) vermittelte. „Bis dahin hatte ich das Wort ‚Backliner‘ noch nie gehört. Als ich fragte, was das bedeutet, bekam ich als Antwort: ‚Gitarren und so … kannst du!‘“, erinnert sich Powitzer. Bis Anfang 2000 blieb er bei der Kelly Family, dann erhielt der Norddeutsche einen Anruf von Scorpions-Gitarrist Matthias Jabs mit der Bitte, ihn für ein paar Wochen bei einigen anstehenden Konzerten zu unterstützen. Aus den angefragten wenigen Wochen sind bis heute 18 Jahre geworden: Noch immer zieht Powitzer mit den Scorpions um die Welt. Hier erklärt er uns, welches Equipment er für das empfehlenswerteste hält.

Anzeige

„Als ich bei Matthias Jabs anfing, benutzte er einen Fender Prosonic Combo über eine 4x12er Box. Das war sein Sound. Ich habe Prosonics bis ca. 2008 eingesetzt – auf der ganzen Welt – und hatte nie irgendwelche Probleme. Mit Sicherheit einer der zuverlässigsten Amps, die mir jemals untergekommen sind. Matthias besitzt auch einen Fender Tone-Master. Dieser Amp kommt bei jedem Album zum Einsatz. Er funktioniert und klingt wahnsinnig gut, für fast alles.

Der Tube Thomsen Mastertone war die erste Amp-Entwicklung, an der ich selbst beteiligt war. Nils Thomsen kam über Thomas Weilbier von No.1 Music Hamburg zu uns. Wir fingen an zu entwickeln, wurden Freunde, und heraus kam ein toller Amp. Der Mastertone hat den Prosonic auf Tour abgelöst und mir tolle Dienste geleistet.

Der Skrydstrup TD 50 wurde ursprünglich auf Wunsch meines über alles geschätzten Kollegen Peter Kirkman für Rudolf Schenker entwickelt. Ein toller 3-Kanal-Amp. Nur die besten Bauteile mit dem unglaublichsten Know-how, das mir jemals untergekommen ist. Er ist immer noch Rudolfs Verstärker, live und im Studio. Etwas für die Insel.

Der Skrydstrup CGP 4 Preamp wurde für Matthias Jabs entwickelt. Matthias war immer ein Gitarrist, der mit nur einem Kanal auskommt. Aber: neue Musik, neue Anforderungen! Auch hier war ich an der Entwicklung beteiligt, und aus einem Kanal wurden vier. Seit Jahren Matthias‘ Weapon of Choice, der über einen Skrydstrup Custom Power Amp verstärkt wird.

Mit dem Skrydstrup Armageddon konnte ich mir den Wunsch erfüllen, dass ein Amp mein gesamtes Live-Rig ersetzen kann und noch besser klingt als alles, was ich vorher gehört habe. Damit – falls mal etwas abraucht – Freude aufkommt.

Ingo Powitzer
FOTO: Mineur
Bei seinen Chefs in der Garderobe

Seit 2000 arbeite ich ausschließlich mit den originalen Floyd-Rose-Tremolo-Systemen und bin ein großer Fan. Funktioniert immer, kein Gebastel, und wenn mal was kaputt ist, ganz einfach zu tauschen. Super! Ich hab seit dem Jahr 2000 tausende Saitensätze gewechselt und bin total überzeugt. Für mich geht’s nur mit einem Strobe-Tuner, ich empfehle den Peterson Strobe Tuner 450 oder den Conn Strobe Tuner. Hab viele Kollegen, die das anders sehen und es mit Digital-Tunern versuchen, bis sie auf unserer Bühne stehen und versuchen, eine Akustik-Gitarre zu stimmen.

Der Dommenget Musclebucker ist der stärkste Pickup auf dem Markt (22 kOhm), wird aber trotzdem schön clean, wenn man die Lautstärke an der Gitarre runterdreht. Ein toller Pickup und in sämtlichen Matthias-Jabs-Explorer-Gitarren verbaut.

Und last but not least: Meine 1965 Gibson SG. Ich hatte im Laufe meiner Karriere das Glück, einige Gitarren geschenkt zu bekommen, darunter die 1965 Gibson SG. Ursprünglich mit zwei P90 ausgerüstet, wurde sie vor Ewigkeiten mit einem Bridge-Humbucker ausgestattet. Meine Hauptgitarre bei den Scorpions, neben diversen Dommengets und Yamahas.

2 Kommentare zu “TopGearCheck! mit Bühnen- und Studiotechniker Ingo Powitzer”
  1. Hallo Ingo,
    ich spiele Akustikgitarre. Hobby mit kleineren Auftritten. Frage: welche Ausrüstung kannst du mir für einen tollen Klang geben. Ich verwende momentan den AER Bingo. Ein etwas älteres Modell. Den Klang finde ich immer noch sehr gut. Was könnten Sie mir als Ergänzung für einen noch besseren Klang empfehlen? LG Hans

    Antworten
  2. Winnie Kleinheinrich

    Hallo,
    sehr interessanter Artikel. Würde mich auch interessieren, was für eine Gitarre er auf dem Foto spielt. Danke im Voraus.
    Winnie

    Antworten
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: