Produkt: Gitarre & Bass 11/2019 Digital
Gitarre & Bass 11/2019 Digital
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C
Mehr als nur die zweite Geige:

Phil Manzanera über die Zusammenarbeit mit David Gilmour

Phil Manzanera Live

Die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Briten Phil Manzanera als Roxy-MusicGitarrist, Komponist und Produzent sind bis in höchste Höhen anerkannt. Im vergangenen Jahr erweckte der 64-Jährige Überbleibsel der sagenumwobenen 1991er Pink-Floyd-Studiosession zu ,The Division Bell‘ aus ihrem Dornröschenschlaf und formte daraus das Abschieds-Album ,The Endless River‘. In diesem Jahr produzierte Manzanera ,Rattle That Lock‘, die neue Soloscheibe von Floyd-Gitarrist David Gilmour – ein großes Gilmour-Interview gab es in unserer Oktober-Ausgabe.

Anzeige

Mitte September nun kam Manzanera mit Gilmour auf Tour und stellte sich beim einzigen Deutschland-Gig der Reise in Oberhausen unseren Fragen. Ausnahmsweise – wenn auch nur kurz – gewährte Phil Manzanera uns sogar einen Blick auf sein Bühnen-Equipment. Wir nutzten die Chance und schauten uns dabei – zugeben etwas verstohlen – auch Gilmours legendäre 1955er Fender Esquire und (von Weitem) sein Pedalboard an.

Dass Gilmours Gitarrentechniker Phil Taylor dabei kein Veto einlegte, sondern sich sogar kurz ablichten ließ, dürfen wir laut Mr. Pink Floyds Tourmanagerin als Liebesbeweis der besonderen Sorte werten. Hier nun also viele wichtige Antworten des großen Phil Manzanera über seine Rolle als engster Vertrauter des noch größeren David Gilmour.

Das ganze Interview findet ihr in unserer November-Ausgabe!

Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass

Kommentare zu diesem Artikel

  1. das bild vom pedalboard von david gilmour ist schlicht und einfach falsch …
    siehe glimourish etc …

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ja, genau! Es handelt sich wohl um das Board von Guy Pratt, dem Bassisten! So konnte man es bei einem Auftritt in der Fernsehshow “Later with Jools” sehen!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Eben! Hätte man auch merken können. Schließlich sind Bass-Pedale drauf… Zoom B3, Ashdown 12 Band Graphic EQ DI, MXR Bass Chorus Deluxe… 😉

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren