Händlerportrait

Szene, Gear & Kaffee: No.1 Guitar Center

Seit jeher sind Musikgeschäfte die Anlaufstellen und Treffpunkte der lokalen Musikszene, der Ort, an dem man Instrumente und Equipment selbst in die Hände nehmen und ausprobieren kann, sich mit Kollegen und anderen Musikern austauscht und oftmals wertvolle Tipps und Anregungen abgreifen kann. Um auch mal über den Tellerrand der eigenen Musiker- und Instrumenten-Bubble zu schauen, bietet sich die Theke des lokalen Musikgeschäfts für Nerd- & Gear-Talk an. Und guten Kaffee gibt’s oft obendrauf …

Anzeige

(Bild: No. 1 Guitar Center)

No.1 Guitar Center

Seit 1977 gibt es das No.1 Guitar Center und seit über einem Jahrzehnt ist der in Insider-Kreisen für seine Vintage-Instrumente bekannte Shop an seinem jetzigen Standort in Hamburg-Altona zu finden. Matthias Jabs, Uli Jon Roth, Marcus Deml, Darryl Jones und Joe Bonamassa sind regelmäßige Besucher, mit Thomas Blug produziert No.1 YouTube-Videos über feinste Vintage-Gitarren. Doch das ist längst nicht alles …

Das No.1 Guitar Center steckt hinter der „Vintage Guitar Show“ auf der Frankfurter Musikmesse. Im Rahmen des Reeperbahnfestivals in Hamburg richtet No.1 den „Music Maker’s Playground“ aus, eine Musikinstrumenten-Messe auf dem Heiligengeistfeld. Obendrein wird zweimal jährlich ein Flohmarkt veranstaltet.

V.l.n.r.: Raphael Burgess (Bass-Abteilung) und die Geschäftsführer Johannes Döbertin, Nils Finkeisen und Thomas Weilbier (Bild: No. 1 Guitar Center)

Der Vintage-Gitarrenexperte Thomas Weilbier, High-End-Equipment-Spezialist Johannes Döbertin und Nils Finkeisen leiten mit einem kleinen Team diese unkonventionelle Gitarren-Boutique und bieten nicht nur Sammlern und Profimusikern ein zweites Zuhause in der Hansestadt. Nils, seines Zeichens auch Gitarre&Bass-Autor, versorgt euch regelmäßig mit fundierten Testberichten über brandneue Verstärker und Effektgeräte.

Auch im No.1 Guitar Center gibt’s Neuware: Das Sortiment umfasst sowohl Instrumente für Einsteiger ab etwa 140 Euro, moderne wie auch traditionelle E-Gitarren, Bässe, Western- und Konzertgitarren. Neu gekaufte Instrumente kommen mit einer 36-monatigen Zusatzgarantie samt Einstell- und Neubesaitungs-Service.

(Bild: No. 1 Guitar Center)

Neben einer großen Auswahl von Custom-Shop-Gitarren der Marken Fender, Gibson, Taylor, Martin und Lakewood, findet man ausgewählte Modelle von Charvel, Gretsch, Ibanez, Cort, ESP/LTD und FGN sowie neue und gebrauchte Verstärker von Marshall, Fender, Mesa Boogie, Vox, Diezel, Fryette, Engl, Komet, Bad Cat, Two Rock und vielen weiteren Herstellern. Die Bass-Abteilung von Raphael Burgess bildet einen weiteren Schwerpunkt: Hier gibt es vor allem Produkte von Ampeg, MarkBass, Sandberg, Aguilar und Darkglass.

Ein Eldorado für Gear-Nerds (Bild: No. 1 Guitar Center)

Auf der Suche nach dem heiligen Gral finden Sammler im No.1 Guitar Center begehrte Pre-CBS-Fender-Schätzchen oder sogar Gibson Les Pauls aus den goldenen Jahren 1958, 1959 und 1960!

Zu den Service-Angeboten für Profis und Enthusiasten gehören die Erstellung von Wertgutachten für alte Gitarren, Hilfe bei Sammlungsaufbau und Veräußerung oder sogar eine Investmentberatung. No.1 unterstützt Musiker:innen auch bei der Zertifizierung von Instrumenten mit Rio-Palisandergriffbrettern und beantragt CITES-Handelsgenehmigungen.

(Bild: No. 1 Guitar Center)

Das Service-Team rund um Marco Winkler, Jo Voß, Markus Bartel und Peter Heinsohn hat sich auf die Reparatur und Restauration gebrauchter Gitarren und Verstärker spezialisiert. Viele davon werden auch online über den hauseigenen Reverb-Shop angeboten. Auf Wunsch können die Instrumente mit Pickups von TV Jones, Kloppmann, DiMarzio, Seymour Duncan und vielen anderen Marken ausgestattet werden.

Aufgrund des großen Andrangs, gerade an den Wochenenden, empfiehlt das Verkaufsteam um Juliane Martins und Wiebke Erickson eine telefonische Terminabsprache. Dann wird eine der zahlreichen Verstärker-Testkabinen freigehalten, sodass man in aller Ruhe stöbern und Instrumente ausprobieren kann.

Was in einer Gitarren-Boutique natürlich nicht fehlen darf, ist richtig guter Kaffee: Der kommt im No.1 Guitar Center aus der Siebträgermaschine – in bester Qualität!

www.no1-guitars.de

No.1 Guitar Center


(erschienen in Gitarre & Bass 02/2022)

Produkt: Gitarre & Bass 6/2022
Gitarre & Bass 6/2022
IM TEST: Eastman Romeo LA +++ ESP/LTD Mike Schleibaum Signature +++ Mayones Caledonius Classic 5 +++ Hughes & Kettner StompMan +++ Darkglass Exponent 500 +++ Line 6 Catalyst 100 +++ D'Addario XS Nickel Plated Steel Electric Strings +++ JHS Preamp Overdrive +++ Mooer Preamp Model X & Cab X2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren