Händlerportraits

Szene, Gear & Kaffee: Martin’s Musik-Kiste

Seit jeher sind Musikgeschäfte die Anlaufstellen und Treffpunkte der lokalen Musikszene, der Ort, an dem man Instrumente und Equipment selbst in die Hände nehmen und ausprobieren kann, sich mit Kollegen und anderen Musikern austauscht und oftmals wertvolle Tipps und Anregungen abgreifen kann. Um auch mal über den Tellerrand der eigenen Musiker- und Instrumenten-Bubble zu schauen, bietet sich die Theke des lokalen Musikgeschäfts für Nerd- & Gear-Talk an. Und guten Kaffee gibt’s oft obendrauf …

Anzeige

Martin & Anja führen das Geschäft seit mehr als 30 Jahren.
Martin & Anja führen das Geschäft seit mehr als 30 Jahren.

Martin’s Musik-Kiste müsste streng genommen Anjas & Martins Musik-Kiste heißen. Denn als Martin das Geschäft 1990 im zarten Alter von 19 Jahren neben dem Zivildienst startete, waren die beiden schon ein Paar und versorgen seither gemeinsam die Republik mit Saiten, Zubehör, Gitarren, Banjos, Mandolinen und … Kaffee? Tatsächlich! Doch dazu später mehr …

Schon als Jugendlicher hat Martin lokale Spieler beraten und Saiten-Sammelbestellungen organisiert. Oft ärgerte er sich darüber, wie wenig Verkäufer über Saiten wussten und wie unübersichtlich die Auswahl an Saitenstärken oder Materialien war. Dort schlummerte viel Verbesserungspotential. Darum startete er im schleswig-holsteinischen Kaltenkirchen kurzerhand selbst einen Saitenversand – und nun besteht die Musik-Kiste bereits im 30. Jahr!

Die ersten Lieferanten waren damals AMI München, Hannabach-Saiten und Maxima-Saiten. Heute ist man unglaublich breit aufgestellt: Stand jetzt sind 395 verschiedene Saitensätze für E-Gitarre, 432 verschiedene Steel-String-Sätze und Saiten für fast alle Zupf- und Streichinstrumente auf Lager. 1204 verschiedene Plektren, Finger- und Daumenpicks sind direkt versandbereit.

Die Saitenregale sind prall gefüllt.

Mittlerweile ist Martin‘s Musik-Kiste auch Stützpunkthändler für Music Man, Ovation, Martin, K’mo, Huss & Dalton, Deering Banjos, Eastman, Prucha, Sigma, Duesenberg, Adamas, Breedlove, Takamine, Weber, Fullerton und viele andere Hersteller. Einigen Marken ist man besonders treu: Martin’s Musik-Kiste ist der weltweit einzige Händler, der Calton-Cases schon bei Keith Calton in England bestellt hat und jetzt, da die Firma in Texas sitzt, immer noch verkauft.

Seit über 20 Jahren lassen Martin und Anja ihre Hense-Klassik-Saiten nach speziellen Spezifikationen und mit eigenem Material herstellen und verkaufen sie nicht nur in Deutschland. Dabei wissen die beiden genau, worauf es beim Spielen ankommt – Anja spielt Gitarre und Geige, Martin Akustik- und E-Gitarre sowie Mandoline und Banjo. Seit 2014 gibt es auch Hense-Plektren aus verschiedenen Spezialmaterialien.

Mit der hauseigenen PLEK-Maschine lassen sich auch historische Gitarren abrichten.

Das können nicht viele: Martin’s Musik-Kiste hat eine eigene PLEK-Maschine zum perfekten Abrichten von Bünden auf neuen und gebrauchten Instrumenten! Die Reparatur- und Setup-Legende Benno Seel ist ein bis zwei Tage die Woche vor Ort und kümmert sich um Bundierungen und andere Reparaturen.

Setup-Legende Benno Seel (links) kümmert sich um Bundierungen und Reparaturen

Aber was hat es denn nun mit dem Kaffee auf sich? Bei Martin und Anja wird „Szene, Gear und Kaffee“ schon seit Jahrzehnten gelebt! Die beiden lieben den warmen Wachmacher, und wer freut sich nach langer Anreise nicht darüber, beim Stöbern und Musizieren einen Qualitätskaffee serviert zu bekommen? Der kommt aus einer tollen Traditionsrösterei in Kaltenkirchen. Da lag es nahe, diesen Kaffee auch an Musiker:innen zu verkaufen. So kann man auch zu Hause das Musik-Kiste-Feeling genießen.

www.martinsmusikkiste.eu 

(erschienen in Gitarre & Bass 12/2021)

Kommentar zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.