„You were our first love and will be our last.“

John Miles mit 72 Jahren verstorben

John Miles
John Miles * 1949 † 2021

Mit den Zeilen „Music was my first love and it will be my last“ sprach er vielen von uns aus der Seele, nun ist der britische Musiker John Miles gestorben …

Sein Manager Cliff Cooper teilte mit, dass der brilliante Musiker und Songwriter nach kurzer Krankheit im Alter von 72 Jahren friedlich eingeschlafen sei. Das Vereinigte Königreich habe einen seiner talentiertesten Musiker verloren.

Anzeige

Nach 50 Jahren Ehe hinterlässt er seine Frau Eileen, zwei Kinder und zwei Enkel.

Sein unsterblicher Hit „Music“ aus dem Jahr 1976 war zweifellos John Miles‘ größter Erfolg. In Anlehnung an den berühmten Songtext widmet ihm seine Familie die Botschaft: „You were our first love and will be our last.“

„Music“ erschien auf Miles‘ Debütalbum „Rebel“, das mit seiner eingängigen Mischung aus Rock und symphonischen Streichersätzen zum Kassenschlager wurde. Doch schon vor seinem Durchbruch arbeitete John als Session-Musiker in den Abbey Road Studios. Er ist auf mehreren Alben von The Alan Parsons Project zu hören, sang und spielte u.a. auf „Tales of Mystery and Imagination“.

Viele Musiklegenden vertrauten auf seine Expertise. 1988 unterstützte er Led-Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page bei dessen Albumproduktion „Outrider“ und taucht als Sänger in zwei Songs auf. Joe Cocker begleitete er im Studio auf der Hammond-Orgel und live auf Tournee. John Miles arbeitete mit Elton John, den Rolling Stones, Tina Turner verpflichtete ihn sogar als Gitarristen, Keyboarder, Background-Sänger und musikalischen Leiter.

Seit 1985 nahm Miles fast jährlich an der Konzertreihe „Night of the Proms“ teil, die ihn oft nach Deutschland führte. 2007 performte er in Gelsenkirchen mit der Band PUR und sang „Abenteuerland“ auf Deutsch.

Produkt: Singer Songwriter Special
Singer Songwriter Special
Dieser Download ist eine Zusammenfassung aller 6 Teile unserer Singer Songwriter Workshops.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Das war halt noch “Music”!!!! R.I.P. John!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich bin JG 62 und mit 15/16 Jahren ging es Freitag nach Feierabend ins Cafe, wo eine Musikbox permanent gefüttert wurde..Natürlich sehr oft mit Music von John Miles…
    Welch wunderbare Zeit mit wunderbarer Musik…ruhe in Frieden..John…!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Ein Ausnahmermusiker, der eine große Lücke in der Musikwelt hinterlässt. Zuletzt habe ich John Miles bei Night of the Proms 2019 erlebt. Dieses Event ohne John Miles ist nicht mehr vorstellbar!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Piccolino Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren