Die 10 reichsten Bassisten der Welt

Paul McCartney Live

Wer hätte das gedacht? Es sind genau die Jungs, die meist im Hintergrund stehen – jene, die nicht so gehypt werden, wie der Sänger oder Gitarrist der Band. Auch wenn die Bassisten nicht immer die volle Aufmerksamkeit von außen bekommen – sie sind wichtiger Bestandteil einer Band und bilden zusammen mit den Drums das Rückgrat der Rhythmus-Sektion.

Anzeige

The Richest.com hat näher hingeschaut und eine Liste der 10 reichsten Bassisten aufgestellt:

  1. Paul McCartney – $1.2 billion
  2. Sting – $300 million
  3. Gene Simmons (KISS) – $300 million
  4. Roger Waters – $270 million
  5. Adam Clayton (U2) – $150 million
  6. Flea – $115 million
  7. John Paul Jones (Led Zeppelin) – $80 million
  8. Geezer Butler (Black Sabbath) – $65 million
  9. Tony Kanal (No Doubt) – $45 million
  10. Krist Novoselic (Nirvana) – $40 million

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Warum gibt es unter den wirtschaftlichen Aussichten bei Sessions eigentlich immer an einem Abend 1000 Gitarristen die spielen möchten und meist nur einen Bassisten, der dann auch noch den ganzen Abend spielt?

    Bei John Paul Jones hätte ich mehr Kohle vermutet da er ja auch schon seit den 60er Jahren professionell Musik macht. Zumindest in der Kategorie Roger Waters.
    Aber was solls- am Hungertuch wird wohl keiner von den genannten irgendwann mal nagen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Haben wir da evtl. Steve Harris vergessen? Den Gerüchten nach soll dieser auch um die 250 million schwer sein…

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. So ganz korrekt ist die Liste glaube ich auch nicht. Cliff Willams von AC/DC fehlt zum Beispiel, nach celebritynetworth.com ist er bei 100 Millionen und es wäre auch krass, wenn er nicht mehr als z. B. Krist Novoselic hat. Tom Hamilton von Aerosmith z. B. steht auch bei 100 Millionen. Von Steve Harries habe ich woanders was von 60 Millionen gelesen, hätte auch gereicht.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Ehrlicherweise muss ich als Bassist auch eingestehen, dass die beiden auf Platz 1 und 2 der Liste auch nicht unbedingt als Bassist, sondern eher als Sänger und Komponist reich und berühmt geworden sind.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Ich habe während meiner Zeit als Bassist auch schon eine kleine Sammlung Bässe zusammen bekommen…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: