Jetzt wird’s laut

Verrückte Hall-Maschine: Death By Audio Rooms – Stereo Reverberator

Anzeige
Warwick Distribution

Das neue Death By Audio Rooms ist ein digitales Stereo-Reverb, das auch bei markerschütternden Lautstärken noch sinnvoll und flexibel einsetzbar sein soll.

Jeder einzelne seiner sechs Reverb-Algorithmen soll schier endlose Klang-Varianten bieten, vom Frontalangriff mit viel Gating, bis hin zu schleppenden Ambience-Reverbs.

Anzeige

Folgende Modi sind am Start:

  • Room
  • Digit
  • Peak
  • Gate
  • Wave
  • Gong

Obwohl das Pedal experimentelle Ausflüge zulässt, wurde bei der Entwicklung ein besonderes Augenmerk auf die Klangqualität und Nutzbarkeit im Live-Betrieb gelegt.

Warwick Distribution

Das Dry- und das Effektsignal lassen sich getrennt regeln. Das Rooms lässt sich, dank seiner Stereo- bzw. Mono-Anschlüsse, sowie Dual Mono Dry-Signal-Lines, in jegliches Setup integrieren.

Das Pedal ist ab Ende März lieferbar.

Preis: Death By Audio Rooms Stereo Reverberator € 469

www.deathbyaudio.com

www.w-distribution.de

Produkt: Gitarre & Bass 12/2022
Gitarre & Bass 12/2022
Im Test: J. Rockett Uni-Verb +++ G&L Fullerton Deluxe LB-100 +++ Dowina Albalonga GACE HiVibe +++ Nik Huber Bernie Marsden Signature +++ Fender Acoustasonic Player Telecaster +++ Gibson Dave Mustaine Signature Flying V +++ Börjes JB-Custom 5 DLX-Multiscale +++ EarthQuaker Devices Ghost Echo by Brain Dead +++ Blackstar St. James 50/EL34 112 Combo +++ Harley Benton Double Pedal Series

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren