Produkt: GITARRE & BASS AboPlus
GITARRE & BASS AboPlus
Lies GITARRE & BASS als Heft und als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.
Lauschangriff!

Test: Orange TremLord 30

Jubiläum, 50 Jahre, 2018 hatte Orange ein halbes Jahrhundert auf der Uhr. Britischer Amp-Herstellern der ersten Stunde als in den Sixties die Rock-Musik entstand. Klar, die Historie wurde stets gepflegt, während die Produktpolitik in den letzten Jahren mehrheitlich moderne Amp-/Combo-Konzepte hervorbrachte. So gesehen macht dieser neue Combo eine Kehrtwendung. Vintage-Style ist angesagt.

Anzeige

Über die Fähigkeiten des Orange TremLord 30 gibt mein ausführlicher Testbericht in der aktuellen  Ausgabe unseres Gitarre&Bass-Magazins detailliert Auskunft. Ich habe außerdem – wie immer bei solchen Tests – einige Soundclips eingespielt, die einen Eindruck von den tonalen Eigenheiten des Combos vermitteln.


Hinweise zu den Soundfiles:

Für die Aufnahmen kam ein Kondensatormikrofon mit Großflächen-membran zum Einsatz, das C414 von AKG, nahe platziert vor dem Speaker des Combos.

Die Clips wurden pur, ohne Kompressor und EQ-Bearbeitung über das Audio-Interface Pro-24DSP von Focusrite in Logic Pro eingespielt und abgemischt. Das Plug-In „Platinum-Reverb“ steuert die Raumsimulationen bei.

Die Instrumente sind eine Fender-CS-Mike-Landau-Strat-1968, eine Steinberger GL4T (EMG-aktiv, aber m. passivem Humbucker v. Seymour Duncan am Steg) und eine PRS Core-Mira/Korina.

Clip 4 und 5 demonstrieren den clean eingestellten TremLord 30 mit vorgeschalteten Pedalen, dem Burnley von Bogner und dem TS808/Ibanez.

Clip 6: Das Tremolo ist hier in der Intensität nahe dem Maximum eingestellt.

Clip 7 präsentiert mein „Referenz-Riff“ (RefRiff), das ich einspiele, damit man den Charakter (die Verzerrungen selbst sind hier gemeint, nicht die Frequenzkurve) der von uns getesteten Produkte quasi auf einer neutralen Ebene vergleichen kann. Hier zwei Versionen hintereinander, einmal mit High-Gain-Einstellung, danach alles was an Gain geht.

Ich wünsche viel Vergnügen, und…, wenn möglich, bitte laut anhören, über Boxen, nicht Kopfhörer! 😉

Fragen, Anregungen  und  ja, auch Kritik sind wie immer stets willkommen. Nachrichten bitte an frag.ebo@gitarrebass.de. Es klappt nicht immer, aber ich werde mich bemühen möglichst kurzfristig zu antworten.

Text + Musik: Ebo Wagner (GEMA)

Produkt: Gitarre & Bass 12/2018
Gitarre & Bass 12/2018
Mark Knopfler +++ Billy Gibbons +++ Behemoth +++ John Butler Trio +++ Coco Schumann +++ Voivod +++ MonoNeon +++ Besuch bei Deimel +++ Guitarworks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: