Produkt: Gitarre & Bass 8/2019
Gitarre & Bass 8/2019
Special: PUNKROCK – Die Toten Hosen, Donots, Muff Potter +++ STORY: Paul Gilbert, Derek Trucks, Stu Hamm, Esperanza Spalding, Laura Cox, The Amazons, Accept, Carol Kaye, Keith Merrow +++ TEST: LTD Xtone PS-1000, Framus D Series, Mesa California Tweed 6V6 4:Forty, BassLine Bustiny 5, Collings D2H, G&L Fullerton Deluxe ASAT, EBS Reidmar 502, Walrus Audio Lillian & Monument, Seymour Duncan Billy Gibbons Red Devil PUs
Synth in a box

Summer NAMM 2019: Source Audio One Series C4 Synth

Ein klassischer Eurorack Modular-Synthesizer in einem kompakten, leicht bedienbaren Effektpedal für Gitarre und Bass? Dass das möglich ist, zeigt Source Audio auf der diesjährigen Summer NAMM mit dem C4 Synth Pedal.

Anzeige

Dabei handelt es sich um einen Modular Synth, der durch akkurates Tracking, schnelle Reaktionen und vielfältige Sound-Möglichkeiten überzeugen soll. Das Pedal kommt Plug & Play mit drei wählbaren Presets. Über einen MIDI-Controller lassen sich außerdem 128 Factory Presets auswählen.

Mit dabei ist der kostenlose Neuro Desktop Editor und die ebenfalls kostenlose Neuro Mobile App. Über die Software hat man Zugriff auf einen Editor, der sich an Euroracks orientiert und 4 parallele Voices, 3 Oszillator-Wellenformen, 11 Envelope-Follower, 24 modulierende Filter, Distortion, Tremolo, Pitch-Shifting, einen intelligenten Harmonizer, programmierbares Sequencing und mehr bietet.

Features:

  • Modular-Synthesizer Effektpedal für Gitarre und Bass
  • kostenlose Neuro Editor Software
  • 3 integrierte Presets (über Kippschlater wählbar), 128 Presets über MIDI abrufbar
  • MIDI kompatibel via Source Audio Neuro Hub
  • 4 Voices, 3 wählbare Oszialltor-Wellenformen, 11 Envelope-Follower, 25 Filter-Effekte uvm.
  • Universal Bypass, zwischen analog-gebuffertem oder relais-geschaltetem True-Bypass wählbar
  • Regler für Input (Sense), Mix (Vol), Control 1, Control 2
  • ALT Kontrolltaste aktiviert Sekundär-Funktion der Potis
  • Gehäuse aus gebürstetem eloxierten Aluminium
  • 6,3 mm Monoklinken L/R Ein-/Ausgänge für mehrere Routing-Möglichkeiten
  • 3,5 mm TRRS-Buchse für Expression-Kontrollsignal via Hot Hand 3 oder Expression-Pedal für externe Echtzeit-Kontrolle zuweisbarer Parameter
  • Mini-USB-Port für PC-Verbindung (Windows und Mac-kompatibel)
  • Stromversorgung über mitgeliefertes 9V-DC-Netzteil (Stromaufnahme 165 mA)
  • Ein Batteriebetrieb nicht unterstützt!

Preis: Source Audio One Series C4 Synth € 269

www.sourceaudio.net

www.w-distribution.de

Produkt: Gitarre & Bass 8/2019
Gitarre & Bass 8/2019
Special: PUNKROCK – Die Toten Hosen, Donots, Muff Potter +++ STORY: Paul Gilbert, Derek Trucks, Stu Hamm, Esperanza Spalding, Laura Cox, The Amazons, Accept, Carol Kaye, Keith Merrow +++ TEST: LTD Xtone PS-1000, Framus D Series, Mesa California Tweed 6V6 4:Forty, BassLine Bustiny 5, Collings D2H, G&L Fullerton Deluxe ASAT, EBS Reidmar 502, Walrus Audio Lillian & Monument, Seymour Duncan Billy Gibbons Red Devil PUs

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Was soll daran modular sein???

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ludger Hesse Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren