Produkt: Gitarre & Bass 12/2019
Gitarre & Bass 12/2019
INTERVIEWS: Steve Morse, Mando Diao, Whitesnake, Guido Donot +++ TEST: Fender American Ultra Stratocaster & Telecaster, Schecter Keith Merrow KM-7 MKIII Artist & Standard, BluGuitar Amp1 Iridium Pedalboard-Amp, Sandberg California SL TT4 Superlight, Warwick RockBass Idolmaker 5string
Bässte Aussichten

Summer NAMM 2019: Leichte Bassboxen und obertonreiche Pickups von Aguilar

Zur NAMM Show in Nashville gibt Aguilar einen Neuzugang in der Reihe der “Super Light”-Bassboxen bekannt – die SL 210! Darüber hinaus erscheinen die DCB-M4 und -M5 Bass-Pickups, die dank neuartiger Dual-Ceramic-Bar-Magneten besonders obertonreich sind. Als dritter Release im Bunde kommt das brandneue J-Bass Pickup-Set AG 5JHC/CL auf den Markt. 

Anzeige

SL 210

Die SL 210 wurde für kleine und mittelgroße Bühnen entwickelt und soll ein straffes und druckvolles Low-End mit guter Artikulation im Mitteltonbereich bieten. Mit einem Gewicht von nur 15,9 kg ist diese Box bequem zu tragen. Die SL 210 passt zu Aguilars SL 115. Neben zwei 10-Zoll-Neodymlautsprechern arbeitet in ihr ein Hochtöner mit variabler Lautstärkeregelung. Die Belastbarkeit beträgt 400 Watt RMS und die Box ist in 4 und 8 Ohm Versionen erhältlich.

  • Frequenzgang: 44 Hz – 16 kHz
    Empfindlichkeit: 97,3 dB / 1 W / 1 m
  • Abmessungen (B x T x H): 558 mm x 390 mm x 448 mm
  • Gewicht: 15,9 kg
  • Verfügbar in 4 oder 8 Ohm
  • Belastbarkeit: 400 Watt RMS
  • ab Oktober 2019 verfügbar

Preis: Aguilar SL 210 € 1369


AG DCB-M4 / -M5

Die neuen AG DCB-M4 und -M5 Pickups für 4- bzw. 5-saitige Bässe wurden mit speziellen Dual-Ceramic-Bar-Magneten entwickelt. Dank dieser Technologie sollen sie deutlich mehr Obertöne liefern als herkömmliche M-Style-Pickups. Sowohl der DCB-M4 als auch der -M5 können passiv oder zusammen mit anderen Onboard-Preamps (wie dem Aguilar OBP-1, -2 oder -3) verwendet werden.

  • Pickup für 4-saitige (DCB-M4) und 5-saitige (DCB-M5) Bässe
  • Dual-Ceramic-Bar-Magneten
  • M-Style
  • Passiv und aktiv verwendbar
  • ab Oktober 2019 verfügbar

Preise:

Aguilar AG DCB-M4 € 169 

Aguilar AG DCB-M5 € 199


AG 5JHC/CL J-Bass Pickup-Set

Die HC-Pickups für alle gängigen Jazz-Style-Bässe versprechen einen obertonreichen, druckvollen und gleichzeitig rauscharmen Klang. Dank des speziellen Split-Coil-Designs soll ihr Ton nahezu komplett rauschfrei sein.

  • Jazz Bass Pickup-Set
  • Für 5-Saiter Bass mit 18 mm String-Spacing
  • Für Steg- und Halsposition
  • Rauschunterdrückendes Split-Coil-Design
  • Behält den natürlichen Klangcharakter des Basses bei
  • ab Oktober 2019 verfügbar

Preis: Aguilar AG 5JHC/CL J-Bass Pickup-Set € 298

www.aguilaramp.com

Produkt: Gitarre & Bass 10/2019
Gitarre & Bass 10/2019
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass

Kommentare zu diesem Artikel

  1. ja was soll denn bitte schön bei einem passiven tonabnehmer
    “rauschen”????
    chr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Übersetzungsfehler: Störgeräusche heißt im Englischen “noise” genauso wie Rauschen auch.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Danke für den Hinweis! Sicherlich bezieht sich der Hersteller eigentlich auf Hum-Cancelling. Die Ausdrucksweise “rauscharme[r] Klang” und “rauschfrei” stammen aus der offiziellen Pressemeldung und werden auch von Aguilar so kommuniziert – “brummfrei” wäre vielleicht etwas treffender gewesen.

      Grüße aus der Redaktion!

      Auf diesen Kommentar antworten
      1. Korrekt, kann man auf dem Bild schön erkennen, daß es sich um Doppelspuler (Humbucker) handelt.

        Wobei der Herr Christoph ohnehin falsch liegt: selbstverständlich rauschen passive Tonabnehmer auch. Der Wicklungswiderstand (kann man mit dem Ohmmeter messen) rauscht entsprechend der Rauschformel für Widerstände. Außer man betreibt ihn beim absouten Temperaturnullpunkt von -273 Grad Celsius … 😉

        Bei aktiven Pickups rauscht der integrierte Vorverstärker dann noch zusätzlich. Aber rauschfreie Pickups gibt es nicht.

        Auf diesen Kommentar antworten
  3. na klar, r.borgschulze,
    deshalb beschweren sich auch so zahlreiche singlecoil-spieler
    nicht etwa über sehr deutlich zu hörendes und ziemlich nerviges 50 hz-brummen, sonder über das berüchtigte und tinnitus-verusachende “rauschen”
    ihrer tonabnehmer!

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Wennst ein Problem mit wissenschaftlichen Fakten hast, bleib ruhig bei Deiner eigenen subjektiven Wahrheit.

      Der Rest der Welt berechnet die Rauschspannung halt nach:
      Wurzel aus ( 4 * Boltzmannkonstante * Widerstand * absolute Temperatur * Bandbreite)

      Was das Brummen angeht, haben wir das schon im Beitrag weiter oben geklärt.

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu R. Borgschulze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren