Nur noch 10 Stück erhältlich!

Seltenes Signature-Pedal: KHDK Annihilator II

Anzeige

Das Annihilator-Pedal ist zurück, am Design unschwer zu erkennen ein Signature-Pedal für Doyle Wolfgang von Frankenstein (Misfits, Doyle). Die im KHDK-Custom-Shop gefertigte Version 2 ist ein Octaver und Booster in einem. Neu ist der „Oktatone“-Regler …

Anzeige

Damit soll sich der Octave-Down-Sound von einem tiefen Sub-Bass bis hin zu einem kantigen, Synthie-ähnlichen Ton formen lassen. Der Clou am Annihilator: Er teilt das Gitarrensignal in drei Pfade auf, an deren Ende sich jeweils ein Lautstärkepoti für den perfekten Mix der drei Signale befindet.

Erst vor Kurzem hatten Fans eine zweite Chance auf das limitierte Trivium-Signature-Pedal In Waves, das längst ausverkauft war. Eigentlich ist auch der Annihilator II vergriffen, eine blau und violett glitzernde Auflage, die auf 10 Stück limitiert ist, findet man aber ab sofort bei ausgesuchten KHDK-Händlern in ganz Europa (z.B. Musik Produktiv) – mit einem nummerierten und von Doyle selbst signierten Echtheitszertifikat!

So klang die erste Version:

Hier ein erstes Review der Version II:


www.khdkelectronics.com

Produkt: Effekt Pedale ABC – Alles über Effektpedale Digital
Effekt Pedale ABC – Alles über Effektpedale Digital
Alles über Effektpedale: Planung und Optimierung, Fuzzology, Vintage Pedals, Chipology Setup+++Tipps & Tricks von Profis+++DIY-Pedals+++VIP Effekt-Boards, u.v.m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren