Exklusive Präsentation von Jones Musical Instruments

Rolling Stones Bassist Darryl Jones zu Gast im No.1 Guitar Center Hamburg

(Bild: © Greg Vorobiov)

In unserer November-Ausgabe sprachen wir mit dem legendären Rolling-Stones-Bassisten bereits über seine eigenen Jones-E-Bässe – nun wird er sie exklusiv im No.1 Guitar Center in Hamburg präsentieren …

Anzeige

Darryl Jones steht nicht nur seit Mitte der 90er-Jahre Abend für Abend neben Keith Richards, Ron Wood und Mick Jagger auf der Bühne, sondern hat auch eine eigene kleine Firma, mit der er Instrumente entwickelt. Ein paar Tage vor dem tragischen Tod von Rolling-Stones-Drummer Charlie Watts in diesem Sommer, stand uns Darryl für ein Interview in Hamburg zur Verfügung und berichtete von seinen Ambitionen, mit Jones Musical Instruments auch europäische Musiker glücklich machen zu wollen. Der Startschuss hierfür ertönt in Deutschland.

Nach dem Ende der Rolling Stones USA Tour wird Darryl für 4 Tage in Hamburg zu Gast ist. Er hat seine eigenen Jones Bässe dabei und wird sie exklusiv bei No.1 präsentieren.

Jones Musical Instruments Gresham Basses (Bild: Dieter Stork)

Am Freitag, den 3.12. und Samstag, den 4.12. gibt er zwei Workshops im kleinen Kreise – ganz privat, unter Einhaltung der 2G-Regeln.

Abgerundet wird das Ganze am Samstag, den 4.12. ab 20:30 Uhr mit einer kleinen Session namens “Life on Stage”. Performen werden auch Roland Cabezas, Simon Grey und Benny Greb.

www.no1-guitars.de

www.jonesmusicalinstruments.com


Für Freitag und Samstag stehen Pressetermine zur Verfügung. Kontakt unter: info@no1-guitars.de

Produkt: Gitarre & Bass 5/2022
Gitarre & Bass 5/2022
IM TEST: Zoom B6 +++ Framus Wolf Hoffmann WH-1+++ Valco FX KGB Fuzz, Bloodbuzz und Five-O +++ Sandberg California Central +++ Origin Effects Bassrig +++ Lava ME 2 Freeboost & ME 3 +++ One Control Strawberry Red +++ Fender Player Plus Meteora HH & Active Meteora Bass +++ Marshall 2525H & JVMC212 Black Snakeskin LTD

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Super, I had a great time @ 4.12.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. It was an honour for me to take part in this workshop – very inspiring !

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Peter Steinert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren