Produkt: Gitarre & Bass 7/2019 Digital
Gitarre & Bass 7/2019 Digital
INTERVIEWS: Generation Axe – Vai, Bettencourt, Abasi +++ Phil X, Baroness, Lynyrd Skynyrd, Philipp van Endert, Scott Henderson, Aynsley Lister, DeWolff, Carl Carlton +++ TEST: Gibson Les Paul Tribute & Standard 50s, Fulltone Full-Drive 1, 2 & 3, Fame Baphomet II 4 & 5 Black Limba, Orange Pedal Baby 100, G&L Tribute JB
"full aktiv@passiv" & "The Magic Fretless Pickup"

rabenberger kündigt technische Neuheiten an: ravenhill FA@P 72 Elektronik & ravenhill TMF Pickup

Derzeit wird in der Custom-Bass-Schmiede rabenberger Guitars & Basses an zwei technischen Neuheiten gearbeitet, darunter eine passive Bass-Elektronik mit aktiven Qualitäten und ein “magischer” Fretless-Tonabnehmer. Kopf der Entwicklung ist Simon Borg, diplomierter Elektroingenieur und Chefdesigner des Soundsystems im Bugatti Chiron…

Anzeige

ravenhill FA@P 72 Elektronik – “full aktiv@passiv”

Diese passive Elektronik soll eine ähnliche Wirkung erzielen wie eine aktive, allerdings ohne den negativen Einfluss auf den natürlichen Sound der Pickups. Neben sechs Jahren Entwicklungszeit stecken in diesem Produkt überaus hochwertige, zum Teil originäre Bauteile. In der Standardausführung wird die Elektronik Regler für Bässe, Höhen, Volume und eine Tonblende mitbringen. Das gekapselte Bauteil wird über Steckverbindungen verfügen und ist z.B. als Nachrüstsatz für Jazz-Bass-Modelle oder Precision-Modelle mit Doppelstockpotis geplant.

Die FA@P 72 Elektronik wird Ende 2020 erhältlich und künftig auch in allen bundierten rabenberger-Bässen zu finden sein. Als Nachrüstsatz wird sie für ca. € 100 – 150 zu haben sein.

Mike Bolz – rabenberger Guitars & Basses

ravenhill TMF Pickup – “The Magic Fretless Pickup”

Unsichtbar in das Instrument eingepflanzt, sorgt dieser Effekt-Tonabnehmer für die Verstärkung des gewünschten „Schnurrtones“ eines Fretless-Basses – Stichwort: regelbares Sustain.

Für den Betrieb ist ein 9-Volt-Block vorgesehen, die Klangregelung erfolgt über Standard-Potis. Der TMF-Pickup soll auf eine vorhandene Aktiv-Elektronik aufschaltbar sein. Der Pickup wird in Zukunft bei allen Hornbässen, am Hals-Korpus-Übergang unter dem verlängerten Griffbrett, in Höhe des letzten Bundes eingebaut.

Auch ein Nachrüst-Kit für Standard-Bässe ist aktuell in Planung. Die Kosten dürften sich auf € 150 – 200 belaufen. Erhältlich circa Ende 2020.

www.rabenberger.com

Produkt: Gitarre & Bass 6/2019 Digital
Gitarre & Bass 6/2019 Digital
Neoclassical Bluesrock: Yngwie Malmsteen+++Strat, Style, Strings, Sound: Jimmie Vaughan+++Glam-Metal 2019: Steel Panther+++Auf langer Abschieds-Tour: Rickey Medlocke & Lynyrd Skynyrd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren