Doppeltes Signal zerrt bässer!

Neue Wege: MXR Bass Distortion M85

Anzeige

Beim Zerren matscht der Bass gerne mal zu. Mit dem MXR Bass Distortion Pedal ist das jedoch vorbei, denn separate Dry- und Wet-Regler bieten direkte Lautstärkekontrolle über die verzerrten und unverzerrten Signalanteile. Der Tone-Regler wirkt nur auf das verzerrte Signal und dosiert die richtige Portion Biss in den Höhen. Wie viel Verzerrung anliegen soll, kann per Distortion-Regler geregelt werden. Seine Vielfalt an Zerr-Sounds erhält das Pedal durch zwei unterschiedliche Zerr-Dioden-Pärchen: Der Effektklang lässt sich wahlweise durch Silicon-Clipping-Dioden (aggressiv, bissig, leicht komprimiert) oder LED-Dioden (offenerer, voluminöserer Sound) schicken. Entwickelt wurde das MXR Bass Distortion M85 übrigens von Indie-Pedal-Ikone und Meister der Bassverzerrung Ryan Ratajski. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das MXR Bass Distortion beträgt 188,12 €.

MXR
MXR Bass Distortion M85

Mal hören? Bitteschön!

Anzeige

Weitere Informationen: https://shop.warwick.de

Produkt: Gitarre & Bass 5/2022
Gitarre & Bass 5/2022
IM TEST: Zoom B6 +++ Framus Wolf Hoffmann WH-1+++ Valco FX KGB Fuzz, Bloodbuzz und Five-O +++ Sandberg California Central +++ Origin Effects Bassrig +++ Lava ME 2 Freeboost & ME 3 +++ One Control Strawberry Red +++ Fender Player Plus Meteora HH & Active Meteora Bass +++ Marshall 2525H & JVMC212 Black Snakeskin LTD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren