Produkt: Gitarre & Bass 7/2019 Digital
Gitarre & Bass 7/2019 Digital
INTERVIEWS: Generation Axe – Vai, Bettencourt, Abasi +++ Phil X, Baroness, Lynyrd Skynyrd, Philipp van Endert, Scott Henderson, Aynsley Lister, DeWolff, Carl Carlton +++ TEST: Gibson Les Paul Tribute & Standard 50s, Fulltone Full-Drive 1, 2 & 3, Fame Baphomet II 4 & 5 Black Limba, Orange Pedal Baby 100, G&L Tribute JB
Doppeltes Signal zerrt bässer!

Neue Wege: MXR Bass Distortion M85

Beim Zerren matscht der Bass gerne mal zu. Mit dem MXR Bass Distortion Pedal ist das jedoch vorbei, denn separate Dry- und Wet-Regler bieten direkte Lautstärkekontrolle über die verzerrten und unverzerrten Signalanteile. Der Tone-Regler wirkt nur auf das verzerrte Signal und dosiert die richtige Portion Biss in den Höhen. Wie viel Verzerrung anliegen soll, kann per Distortion-Regler geregelt werden. Seine Vielfalt an Zerr-Sounds erhält das Pedal durch zwei unterschiedliche Zerr-Dioden-Pärchen: Der Effektklang lässt sich wahlweise durch Silicon-Clipping-Dioden (aggressiv, bissig, leicht komprimiert) oder LED-Dioden (offenerer, voluminöserer Sound) schicken. Entwickelt wurde das MXR Bass Distortion M85 übrigens von Indie-Pedal-Ikone und Meister der Bassverzerrung Ryan Ratajski. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das MXR Bass Distortion beträgt 188,12 €.

MXR
MXR Bass Distortion M85

Mal hören? Bitteschön!

Anzeige

Weitere Informationen: https://shop.warwick.de

Produkt: Treble Booster im Test
Treble Booster im Test
Der Treble Booster war in den 60er und 70er Jahren das Effektgerät schlechthin. Hol dir jetzt 4 Gratis-Testberichte zum Sound-Wunder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren