Von Light-Multiscale bis 9-Saiter

Mainstream war gestern: Ibanez startet „Axe Design Lab“-Serie

Anzeige

Ibanez startet unkonventionell ins neue Jahr: 2023 öffnet das „Axe Design Lab“ seine Türen – dort wurden, abseits des Gitarren-Mainstreams, neue Wege erforscht und spannende Experimente angestellt. Herausgekommen ist eine erste Reihe von modernen und abwechslungsreichen E-Gitarren, für Fans von Downtunings, Extended-Range-Guitars und Multiscale-Instrumenten, aber auch stilvolle 6-Saiter für gepflegtes Shredding …

Anzeige

In der Bass-Workshop-Serie lässt Ibanez schon seit 2014 der Fantasie freien Lauf und bietet hochwertige Bässe mit außergewöhnlichen und modernen Features. Dank des Axe Design Lab kommen nun auch Gitarren-Fans auf ihre Kosten. Die Äxte aus dieser Serie sollen die perfekte Lösung für alle sein, die gerne „out of the box“ denken und auf der Suche nach einem Arbeitsgerät mit außergewöhnlichen Features und dem speziellen Touch sind. Hier die fünf Neuzugänge:

SML721-RGC

Fancy geht’s los mit einer Light-Multiscale-6-String im changierenden „Rose Gold Chameleon“-Finish. Ihr Nyatoh-Body hat die schlanke S-Korpusform. Das Palisandergriffbrett auf dem fünfteiligen Hals aus Ahorn und Walnuss hat eine Mensur von 25,0“ bis 25,5“ und trägt Jescar-EVO-Gold-Bünde. „Light Multiscale“ bedeutet, dass die ersten Bünde noch gerade stehen und sich die Bünde erst allmählich auffächern – ein Kompromiss für klassisches Akkordspiel und komfortables Solieren. Verstärkt wird das durch zwei Q58-Humbucker mit dem dyna-MIX10-Switching-System. Deren Kappen, die Mono-Rail-Brücke und die Gotoh-MG-T-Locking-Mechaniken sind allesamt in Gold gehalten.

  • Verfügbar ab Februar 2023.

Preis: Ibanez SML721-RGC € 999


RGDMS8-CSM

Für Freude an Downtunings mit knackigen, tiefen Tönen sorgt diese neue 8-Saiter-Gitarre. Ihr Body in der RGD-Form trägt ein cleanes „Classic Silver Metallic“-Finish, ebenfalls kombiniert mit goldener Hardware. Hier gibt’s ein 27,2“ zu 25,5“ Multiscale-Griffbrett aus Macassar-Ebenholz. Der Ahorn/Walnuss-Hals ist fünfteilig, der Nyatoh-Korpus verspricht ein sattes Mid-Low-End. Abbilden tun das zwei Fishman-Fluence-Modern-Humbucker mit Voicing- und Coil-Tap-Schalter. Auch hier sind die Mono-Rail-Brücke und Gotoh-MG-T-Klemmmechaniken am Start.

  • Verfügbar ab Februar 2023.

Preis: Ibanez RGDMS8-CSM € 1249


RG9PB-TGF

Bevor ihr anfangt zu zählen – es sind neun Saiten! Diese RG kommt mit einer schönen Maserpappel-Decke im Transparent-Grey-Finish und bietet eine stattliche 28“-Mensur für satte und saubere tiefe Töne. Die 9-Saiter hat auch ein Macassar-Ebenholz-Griffbrett, einen fünfteiligen Ahorn/ Walnuss-Hals, sowie Fishman-Fluence-Modern-Tonabnehmer  in HH-Konfiguration mit Voicing- und Coil-Tap-Switch.

  • Verfügbar ab Februar 2023.

Preis: Ibanez RG9PB-TGF € 1299


RGA622XH

Hier gibt’s gleich zwei gediegene 6-Saiter in der RGA-Korpusform mit gewölbter Decke – einmal in Schwarz, einmal in Weiß, jeweils mit goldener Hardware. Inspiriert von Jake Bowens JBM9999, kommen diese 6-Saiter mit 27 Jumbo-Bünden auf einem gebundenen Macassar-Ebenholz-Griffbrett mit Luminlay-Side-Dots. Auch diese in Japan gefertigte Prestige-Gitarre hat einen einen fünfteiligen Wizard-Neck aus Ahorn und Walnuss, ihr Body ist allerdings aus afrikanischem Mahagoni und beherbergt DiMarzio-The-Tone-Zone- und Air-Norton-Humbucker mit Coil-Tap-Switch. Am Steg kommt ein Lo-Pro-Edge-Tremolo zum Einsatz, ebenso wie die Gotoh-Mechaniken in Gold gehalten.

  • Verfügbar ab März 2023.

Preis: Ibanez RGA622XH € 2199


www.ibanez.com

Produkt: Gitarre & Bass 5/2024
Gitarre & Bass 5/2024
IM TEST: Hopf Saturn 23 +++ Squier Esquire Deluxe +++ Ibanez GIO GRGR330EX +++ Gretsch Deltoluxe Parlor +++ Brooks EB-PL NoirDarkglass M200 & AO200 +++ Bogner Über Ultra +++ Line 6 HX One +++ Walrus Audio Silt +++ Mackie ShowBox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren