Produkt: Gitarre & Bass 4/2019 Digital
Gitarre & Bass 4/2019 Digital
INTERVIEWS: Bryan Adams, Tommy Emmanuel, Devin Townsend+++SPECIAL: Jazzgitarre in Deutschland+++Tiefer. Härter. Breiter: Die ERG-Highlights der NAMM 2019
Schweizer Taschenmesser 2.0

KMA Machines Tyler Deluxe – Frequenz-Splitter weitergedacht

Schon die erste Version des Tyler Frequency-Splitters aus dem Hause KMA Machines war ein echter Gamechanger! Er splittet das Signal in zwei Kanäle, die jeweils einen Highpass- bzw. Lowpass-Filter, sowie jeweils eigene fußschaltbare FX-Loops bieten. Die Berliner Tüftler haben das beliebte Tool nun gründlich überarbeitet: Der neue Tyler Deluxe ist sogar noch flexibler …

Anzeige

Ob Bassist*Innen, die ihr Low-End sauber halten, aber gern mit den verwegensten Fuzzboxen experimentieren wollen, oder Gitarrist*Innen, die ihre hohen und tiefen Frequenzbereiche mit verschiedenen Modulations-Pedalen bearbeiten wollen – die Zielgruppe des KMA Tyler ist riesig, da das Helferlein schier endlose Einsatzmöglichkeiten bietet.

Die beiden Loops des Tyler Deluxe sind nach wie vor mit High- und Lowpass-Filtern ausgestattet, hier mit 12 Dezibel Roll-Off pro Oktave und einer variablen Cut-Off-Frequenz von 20 Hz bis 3 kHz. Die Innereien wurden auf den neuesten Stand der Technik gebracht, was das Rauschverhalten optimiert und für mehr Headroom sorgt. Relaisbasierte Soft-Switches verbessern auch das Umschalten.

Features:

  • Zweikanaliger Signal-Splitter – variabler 12 dB/Oktave Low/High-Pass
  • Vollisolierte und Transformer-basierte FX-Loop-Sends
  • Variable Clean-Blend- und Mix-Regler – für die perfekte Mischung aus Höhen und Tiefen
  • Phasen-Umschalter – generell oder für die einzelnen Loops
  • Relaisgestütztes Soft-Switching
  • separate gebufferte FX-Loops für jeden Filter
  • Aktiver Level-Regler mit bis zu 12 dB Boost
  • Made in Berlin, Germany
  • Läuft mit 9 Volt Netzteil (Stromaufnahme: 100 mA)

Da die erste Version des Tyler gern als AB/Y-Box genutzt wurde, wobei es zu Brummschleifen kommen konnte, sind beide Sends des Tyler Deluxe nun über Transformer gekoppelt. Ein netter Nebeneffekt ist die warme Sättigung. Darüber hinaus sind, neben einem globalen Phasen-Umschalter, nun auch Phasendrehschalter für die einzelnen Loops an Bord. Auch ein allseits beliebtes Feature erhielt Einzug – ein Clean-Blend sorgt für Transparenz.

Preis: KMA Machines Tyler Deluxe € 279

www.kma-machines.com

Produkt: Gitarre & Bass 5/2019 Digital
Gitarre & Bass 5/2019 Digital
INTERVIEWS: Slash, Phil Campbell, J.J. Cale, Bill Frisell, Kreator +++ VINTAGE-SPECIAL: Fender Princeton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren