Produkt: Gitarre & Bass 7/2019 Digital
Gitarre & Bass 7/2019 Digital
INTERVIEWS: Generation Axe – Vai, Bettencourt, Abasi +++ Phil X, Baroness, Lynyrd Skynyrd, Philipp van Endert, Scott Henderson, Aynsley Lister, DeWolff, Carl Carlton +++ TEST: Gibson Les Paul Tribute & Standard 50s, Fulltone Full-Drive 1, 2 & 3, Fame Baphomet II 4 & 5 Black Limba, Orange Pedal Baby 100, G&L Tribute JB
Die Frau, die ihren Gurten Namen gibt...

Kissfish: Gurte und mehr

Gurt
Detail eines Gurtes mit dem Namen Red Hell Snake

Gurte von der Stange? Das muss nicht sein. Denn wer das Besondere liebt, dem reicht Stangenware nicht. Er könnte dafür vielleicht Sue Schuh kontaktieren, die Frau, die hinter dem Krefelder Atelier Kissfish steht? Sie fertigt neben wirklich außergewöhnlichen Textilien, Taschen und Objekten auch extravagante, ungewöhnliche Gitarren- und Bass-Gurte, die sich stilistisch weit weg von der betagten Leder- und Nieten-Thematik bewegen. Sues Repertoire an Gurten ist bunt, vielseitig und überraschend. Und – auch das ist neu auf dem Gurt-Markt – sie fertigt gerne spezielle Gurte für Frauen.

11218922_1036112686428404_921745678119226905_n
Stanley Clarke trägt Kissfish! (Bild: Mariano Garcia)

Nahezu jeder Gurt ist ein Unikat und hochwertig aus guten Materialien gekonnt verarbeitet – jede gute Idee ist Sue willkommen und wird kreativ umgesetzt. Und dazu bekommen Kissfish-Gurte von der Meisterin auch schicke Namen mit auf den Weg … Smooth Pony, Creme Lace, Indian Summer Blue, Country Lady, Red Hell Snake … Aber schaut doch einfach selbst mal vorbei!

Anzeige

 

 

 

 

 

Produkt: Gitarre & Bass 11/2019
Gitarre & Bass 11/2019
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Traum-Gurte, leider für mich persönlich viel zu teuer. Aber wer 150 € für einen Gurt ausgeben kann, wird sicher viel Freude damit haben.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Hallo Herr Mählitz, Danke für das Lob, das freut mich sehr. Ich habe aber auch viele Gurte, die weniger kosten. 150 Euro kosten die sehr breiten Bassgurt mit dickem Polster. Es gibt aber auch in der unteren Preisklasse Gurte, aber auch noch einige über 150 Euro.
    Das ist, wie mit Instrumenten auch. Es gibt welche für 99 Euro, und für 3000 Euro.
    Es ist eben alles Handarbeit und fast ausschliesslich Unikate, und die Gurte sind zudem auch super weich.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren