Produkt: Jazz Amp
Jazz Amp
Realität oder Illusion?
Q&A: Fretless-Gitarren, die unbekannten Wesen?

Warum gibt es eigentlich keine Fretless-Gitarren?

??? Liebe Leute von Gitarre und Bass, letztlich stellte sich mir die Frage: Warum gibt’s eigentlich keine Fretless-Gitarren? (Joachim G.) 

!!! Hallo Joachim, natürlich gibt es Fretless-Gitarren! Zwar recht selten, weil die Zahl der Fretless-Guitar-Spieler sehr gering ist. Aber auch, weil manche typischen Gitarren-Spieltechniken wie Akkorde, mehr stimmiges Spiel, Arpeggios etc. auf einer Gitarre ohne Bünde von der Intonation her nicht unproblematisch sind.  Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die meisten Fretless-Gitarristen aus Genres wie Avantgarde, Ambience, manchmal auch aus dem Jazz und der World Music stammen. Aber Bumblefoot, der sein Brot ja u. a. bei Guns N’Roses verdient, ist ein bekennender Fretless-Spieler und bringt das Instrument auch im Rock unter. Guthrie Govan ist ebenfalls ein guter Fretless-Spieler, der die tonalen und klanglichen Möglichkeiten dieser speziellen Art von Gitarren sehr gut in seiner Musik unterzubringen weiß.

Anzeige

Der französische Gitarrenhersteller Vigier ist eine der wenigen bekannten Firmen, die auch bundlose Gitarren im Serien-Programm haben.

Vigier
Vigier Fretless Guitar

Hier noch ein Video, das die Möglichkeiten einer Fretless-Gitarre im Jazz-Rock zeigt.

Ein guter Einstieg in die Szene bietet zudem die Internetseite UNFRETTED – mit vielen Workshops, einem Forum etc.

Produkt: Frank Zappa Special
Frank Zappa Special
Hol dir Interviews, Workshops & Tabs zu Frank Zappa und seinen Musikern!

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Pat Metheny habe ich auch schon mit einer Fretless-Gitarre gehört. Aber da zeigte sich, dass die Intonation selbst großen Meistern Schwierigkeiten bereitet.
    Bekanntestes Beispiel ist vielleicht das Blueprints-Intro von den Rainbirds, wo Peter Weihe, glaube ich, eine fretless benutzte.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Ron Thal (Bumblefoot) hat damit keine Probleme…..

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ja, Peter Weihe hat bei ‘Blueprint’ eine Fretless-Gitarre gespielt. Wir fragen ihn mal näher dazu und werden das hier ergänzen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hallo,

    kennst Du Erkan Ogur? Er spielt und baut (oder lässt bauen) diese fretless Gitarren.

    LG,
    Onur

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Tom “Fountainhead” Geldschläger ist ein virtuoser Kenner der Materie Fretless Gitarre und mehr als umtriebig in der Sache.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Zur Sinnhaftigkeit einer Fretless-Gitarre im Rock muss man natürlich auch daran denken, dass die Leadgitarre hier (im Gegensatz zum Bass) meist mehr oder weniger kräftig verzerrt gespielt wird. Dadurch wird die Anschlagsphase schon stark komprimiert und ein mittiges Singen gefördert, was ja eine der klangprägenden Eigenschaften beim Fretless-Spiel auf dem Bass ist.
    Diese potentielle Ähnlichkeit einer verzerrten Gitarre zur Geige haben Spieler wie Brian May, John Sykes oder Jimmy Page schon auf ihren (bundierten) Gitarren demonstriert. Slideröhrchen, Bendings und Tremolosysteme lassen bei Bedarf auch stufenlose Tonveränderungen zu, samit Wechsel auf “normales” Spiel bei Bedarf.
    Dazu kommt noch, dass der Ton ganz ohne Zerre vor allem bei den dünnen Diskantsaiten schnell dünn wird und abstirbt, selbst bei Vigiers Metallgriffbrett.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Du sagst es. Das allermeiste geht in der Praxis eben ohne Fretless-Gitarre, und gerade live können sich längst nicht alle “erlauben”, für ein Minuten-Gimmick (sorry folks, mehr isset nich) eine Fretless aufzufahren. Das Publikum ist da oft genug ungnädig, und Service braucht das Ding ja auch. Geht wirklich nur sehr bedingt, und wenn man das große Besteck dabeihat.

      Beste Grüße
      Pass auf Dich auf und bleib gesund

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren