Produkt: Gitarre & Bass 11/2019
Gitarre & Bass 11/2019
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C
Nachfolger des Particle Granular Delay

Das neue Red Panda Particle 2 vereint granulares Delay und Pitch-Shifting

Red Panda bringt mit dem Particle 2 den Nachfolger des Particle Granular Delay auf den Markt. Gegenüber dem Vorgänger wartet es mit Erweiterungen wie einem zusätzlichen, integrierten Tap-Tempo/Freeze-Fußschalter auf.

Anzeige

Es ist Pitch Shifter und granulares Delay in einem, soll heißen, dass es das Signal in kleine Stücke zerlegt und dann neu zusammengesetzt shiftet und vermischt. Dieser Vorgang geschieht in Echtzeit und erzeugt Klangergebnisse von radikaler Pitch- und Delay-Modulation über Shimmer-Repeats, bis hin zu Time-Stretching-, Stutter- und Glitch-Effekten.

Features: 

  • Verkleinertes Gehäuse
  • Es können 127 Presets gespeichert werden
  • Verzögerungszeit wurde auf 2500 ms verlängert und gleichzeitig die Sampling Rate erhöht
  • Tap-Tempo ermöglicht die Einstellung von Verzögerungszeit, LFO-Rate, Korngröße und Dichte mit unabhängigen Taktunterteilungen
  • Ein optionales Expression Pedal kann einer beliebigen Kombination von Knöpfen zugewiesen werden
  • Die acht Modi des Red Panda Particle 2 können kombiniert werden
  • MIDI (über USB) ermöglicht den Zugriff auf zusätzliche Parameter
  • Optionales 9V-DC-Netzteil, Batteriebetrieb wird nicht unterstützt
  • Hergestellt in den USA

Preis: Red Panda Particle 2 Granular Delay € 349

Das Particle 2 ist ab sofort lieferbar!

www.redpandalab.com

www.w-distribution.de

Produkt: Gitarre & Bass 4/2019 Digital
Gitarre & Bass 4/2019 Digital
INTERVIEWS: Bryan Adams, Tommy Emmanuel, Devin Townsend+++SPECIAL: Jazzgitarre in Deutschland+++Tiefer. Härter. Breiter: Die ERG-Highlights der NAMM 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren