One Love

Test: Guild A-20 Marley

Anzeige
(Bild: Dieter Stork)

Diese Gitarre wäre definitiv das perfekte Objekt für eines der so beliebten Unpacking-Videos. Schon beim Umkarton geht die Reise in den Marley-Kosmos los.

Bevor man also zur eigentlichen Gitarre vordringt, informieren schonmal zwei Schichten Karton darüber, dass Bob Marley auf so einem Modell in Kingston, Jamaika seine großen Songs komponiert hat, und dass sein Herz für zwei Dinge schlug: Love for Music und Love for the Planet. Dann kommt das stylische Gigbag mit Signatur und Löwenmotiv (Löwe Judas) zum Vorschein, man findet aber auch noch ein cooles s/w-Poster, ein hochwertig gemachtes „Behind the Guitar“-Booklet u.v.a.m.

Anzeige

THE GUITAR

Marleys Gitarre war eine Madeira A-20 Dreadnought. Das Label Madeira nutzte Guild in den 70ern als Plattform für günstige Mittelklasse-Gitarren. Und genau das ist diese A-20 auch. Der Korpus setzt sich zusammen aus einer massiven Fichtendecke (die Decke des Vorbilds war lediglich laminiert) und Seiten und Boden aus Mahagoni. Schlichtes schwarzes Binding fixiert die Kanten.

Das Guild-typische Schlagbrett zeigt eine Bob-Marley-Signatur, der Name taucht dann auch nochmal als Inlay im 12. Bund des Pau-Ferro-Griffbretts auf. Dieses ist mit 20 gut polierten Bünden bestückt und liegt auf einem Mahagonihals mit kräftigem C-Profil. Die Saiten ruhen auf Stegeinlage und Sattel aus Knochen bei einer Mensur von 648 mm. Sie sind im Steg aus Pau Ferro mit Kunststoff-Pins fixiert und werden an der Kopfplatte mit offenen Guild-Mechaniken in Stimmung gehalten.

Die Kopfplattenform brach übrigens damals beim Madeira-Original mit allen Guild-Traditionen und führte eine neue Schlichtheit ein. Ein kleiner Hinweis auf den Brand-Name von damals findet sich dann noch bei dem „M“ für Madeira auf dem Trussrod-Cover. Die gesamte Gitarre ist mit einem sauber ausgeführten Satin-Finish versiegelt und alles in allem makellos verarbeitet.

DA RIDDIM

Was sofort bei den ersten Akkorden auffällt, ist das beeindruckende Sustain dieser Dreadnought. Ein lauter, vollmundiger, breitbandiger Klangteppich breitet sich aus. Auch die erwachsenen Proportionen von Griffbrettbreite und Halsprofil, kombiniert mit einer tadellosen Werkseinstellung von Saitenlage und Intonation, sorgen für sofortige Spielfreude.

Vielleicht muss man an der Stelle nochmal erwähnen, dass man natürlich in keinster Weise auf Reggae beschränkt ist und den ganzen Tag auf die „Und-Zeiten“ choppen muss ;-). Die A-20 ist ein toller Allrounder für alle Spielarten und Stilistiken. Sie verarbeitet heftiges Strumming mit dem Plektrum ebenso gelassen wie Fingerstyle mit Picks oder den blanken Fingern.

RESÜMEE

Was für ein schönes Gesamtpaket! Selten hat eine Gitarre schon vor dem ersten gespielten Akkord so viel Freude gemacht. Da steckt Liebe drin: Die Liebe von Bob Marley zur Musik und unserem Planeten und die Liebe von Guild zu Bob Marley, seinem Andenken und seiner Songwriting-Gitarre aus den 70er-Jahren. Unabhängig von alledem ist die A-20 einfach eine gute Westerngitarre mit überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis; „positiv vibrations“ sind garantiert.

PLUS

● Gesamtpaket, viele Extras
● Design, Finish
● angenehmes Halsprofil
● Werkseinstellung
● kraftvoller Klang
● Preis/Leistung

(erschienen in Gitarre & Bass 04/2022)

Produkt: Akustikgitarren ABC – Alles über Akustik Gitarren
Akustikgitarren ABC – Alles über Akustik Gitarren
In diesem Special findest du alles über Akustik-Gitarren+++ A-Gitarren-Historie, Recording, Songwriting+++Tipps & Tricks von Profis+++

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Guild Gitarren sind wirklich sofort aus dem Karton/Gitarrenkoffer super bespielbar,-also spontan „ready to play“ .Dies spricht für ein gutes „set up“ ab Werk.Und die Preisgestaltung für die Guild A-20 Marley Gitarre geht sowieso völlig in Ordnung.Da kommt echte Freude auf!
    Ich hatte bisher noch nie eine Guild Gitarre in der Hand (egal,ob günstige oder hohe Preislage) die absolut mies klang.Und nein,entgegen jeder Skepsis,-ich bin weder gut bezahlter Endorser,noch erfolgreicher Werbemanager dieser besagten Marke! Ich mag dieses Label,weil es einfach sehr gut ist.
    Guild gehört,meines Wissens nach,heute zum großen Fender Konzern.
    Ich bin ehrlich sehr zufrieden mit der gebotenen Verarbeitungsqualität und den top Klangeigenschaften der Guild Gitarren.
    Guild macht wohl alles richtig!
    ❤️Herzlichen Dank!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren