Händlerportraits

Szene, Gear & Kaffee: BTM Guitars

Seit jeher sind Musikgeschäfte die Anlaufstellen und Treffpunkte der lokalen Musikszene, der Ort, an dem man Instrumente und Equipment selbst in die Hände nehmen und ausprobieren kann, sich mit Kollegen und anderen Musikern austauscht und oftmals wertvolle Tipps und Anregungen abgreifen kann. Um auch mal über den Tellerrand der eigenen Musiker- und Instrumenten-Bubble zu schauen, bietet sich die Theke des lokalen Musikgeschäfts für Nerd- & Gear-Talk an. Und guten Kaffee gibt’s oft obendrauf …

Anzeige

BTM Guitars

Staunen, testen, fündig werden – die Auswahl ist unerschöpflich! (Bild: BTM Guitars)

Nürnberg hat noch mehr Schmankerl zu bieten als Lebkuchen: An der Stadtgrenze zu Fürth ist BTM Guitars ansässig – und das seit 1983! Schon damals prangte unter dem Firmenlogo eines Blues spielenden Gitarristen der Slogan „Guitars are our passion“. An dieser Lebenseinstellung hat sich auch fast 40 Jahre später nichts geändert …

Wie viele gute Stories begann auch die Firmengeschichte von BTM Guitars in einer Kneipe. Thomas Gedon und Matthias Kleiss, die damals zusammen in einer Band spielten, träumten dort erstmals vom eigenen Musikgeschäft. In dem sollte es ausschließlich Gitarren, Bässe und das nötige Zubehör geben. Den beiden Gitarristen war es besonders wichtig, sich mit den angebotenen Instrumenten genau auszukennen und zu identifizieren. Auf dem nächtlichen Heimweg, entlang der Fürther Straße, wurden direkt alle leerstehenden Immobilien notiert, die für das Unterfangen eines Gitarrenladens in Frage kamen – und, wie sagt man so schön, der Rest ist Geschichte!

Hier versammeln sich alle Klassiker. (Bild: BTM Guitars)

Heute bietet BTM Guitars Besucher:innen ein nahezu unerschöpfliches Sortiment. Der Laden selbst ist nicht besonders groß, dafür aber umso voller: Auf circa 250m2 finden sich um die 1000 Gitarren und Bässe sowie etliche Amps und eine Vielzahl von Effektgeräten. Um auch den Bandmitgliedern der Kundschaft aus der gröbsten Patsche zu helfen, hat BTM für Notfälle meist fünf Paar Drumsticks und ein SM58 in der Schublade.

In erster Linie versucht BTM Guitars ein Gitarrenladen im klassischen Sinne zu sein: ein Treffpunkt für die lokale Musikszene und Musiker:innen auf der Durchreise. Es gibt eine eigene Werkstatt mit drei festangestellten Gitarrenbauern, die vom frischen Setup bis zur gebrochenen Kopfplatte alles wieder hinbekommen. In Sachen Amp- und Effektreparaturen arbeitet BTM Guitars mit dem lokalen Serviceunternehmen „Musik Elektronik“ zusammen. Wird ein neues Zuhause für eine alte Gitarre gesucht, ist auch eine Inzahlungnahme oder der Verkauf im Kundenauftrag möglich.

Mehr ist mehr: Das gilt natürlich auch für Bässe! (Bild: BTM Guitars)

Im Laden sollen sowohl Einsteiger:innen als auch versierte Profis fündig werden. Er soll ein Ort sein, wo man in jungen Jahren, mit großen Augen und noch größeren Träumen, eine Les Paul antestet, die man sich nicht leisten kann – um Jahre später zurückzukehren und genau so ein Modell mit nach Hause zu nehmen.

Neben den großen Namen wie Fender, Gibson, Martin und PRS sind etliche kleinere Brands im Sortiment. Exklusive E-Gitarren kommen von Avi Shabat und Nik Huber, mit Marken wie Collings, Santa Cruz, Lowden Guitars oder Atkin Guitars erfüllt BTM auch die Träume von Akustikgitarrist:innen. Ab 2023 werden Instrumente von Dana Bourgeois das Acoustic-Portfolio abrunden. Besondere Schätzchen sind auch die Mikrofone von Ear Trumpet Labs, Amps von Two Rock und die Resonatorgitarren von National.

Die Angebote werden auch online in Szene gesetzt. Wer angefixt ist, es aber nicht nach Nürnberg schafft, kann sich telefonisch oder per Mail beraten lassen. Bei BTM Guitars dreht sich letztendlich immer alles darum, das passende Instrument zu finden und dabei eine gute Zeit zu haben.

www.btm-guitars.de

(erschienen in Gitarre & Bass 01/2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.