Rock´n´Roll ohne Steckdose - in Astana/Kasachstan

Cliff Barnes & The Fear Of Winning treten auf der Expo 2017 in die Pedale

Rebellius (.) und Giddens auf gepackten Koffern… Foto: André Havergo (Bild: www.festival-fotograf.de)

Cliff Barnes & The Fear Of Winning hatten Ende letzten Jahres nach 25-jähriger Pause ihr musikalisches Comeback mit der Veröffentlichung des Albums World2Hot gefeiert. Nun steht der Kultband rund um den Gitarre & Bass Redakteur Heinz Rebellius und Sänger und Fahrrad-Aktivist Bob Giddens ein Auftritt in Kasachstan bevor: Auf Einladung der EXPO 2017 in der Hauptstadt Astana treten Cliff Barnes & The Fear Of Winning im Juli im Deutschen Pavillon der Weltausstellung auf.

Vier Fahrräder (links) erzeugen den Strom für eine komplette Band! Foto: Angela von Brill

Der Grund für die Einladung aus Fernost ist das „Pedal Power System“ der Band – damit wird auf vier Fahrrädern Strom erzeugt, der die Verstärkeranlage mit Energie füttert. Der absolut Co2-neutral erzeugte Ökostrom passt wiederum zum Thema der Expo „Energie der Zukunft: Maßnahmen für weltweite Nachhaltigkeit“. Rock´n´Roll ohne Steckdose – eine Vision wird hier absolut praxistauglich umgesetzt.

Anzeige

In dem Video zum Song ‘Mr. Rodriguez’ rettet das Pedal Power System mal kurzerhand die Welt…

Links:

Internet: www.cbatfow.com | Facebook: www.facebook.com/cbatfow | Merch & CDs: www.guitarwash.de/specials/the-barnes-shop/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: