Mehr Hass für den Bass

Tone-Hammer-Zerre auf Steroiden: Aguilar Storm King

Anzeige

Aguilars neuester Streich ist ein Bass-Verzerrer im Kleinstformat. Der „Storm King“ verspricht eine breite Palette an Distortion- und Fuzz-Sounds auf absolut analoger Basis …

Anzeige

Vorbild für den Winzling war die Overdrive-Sektion des beliebten ToneHammer-Amps. Die Idee war, dem Schaltkreis quasi die Handschellen abzunehmen und ihn noch härter bis ins Clipping pushen zu können. Laut Aguilar ruft sein Shape-Regler verschiedenste Sounds ab, von einer leichten, röhrenartigen Sättigung bis hin zu einer „aggressiven, dreckigen, schlammigen Flutwelle“ und alles, was dazwischen liegt.

Mit dem zusätzlichen Kick-Knopf kommt ein Frequenz-Boost ins Spiel, der für mehr Präsenz und Punch sorgt.

Preis: Aguilar Storm King ca. € 250

www.aguilaramp.com

Produkt: Gitarre & Bass 6/2022
Gitarre & Bass 6/2022
IM TEST: Eastman Romeo LA +++ ESP/LTD Mike Schleibaum Signature +++ Mayones Caledonius Classic 5 +++ Hughes & Kettner StompMan +++ Darkglass Exponent 500 +++ Line 6 Catalyst 100 +++ D'Addario XS Nickel Plated Steel Electric Strings +++ JHS Preamp Overdrive +++ Mooer Preamp Model X & Cab X2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren