Lauschangriff!

Test: Keeley Aria

Keeley Aria

Kompressor und Booster/Distortion, zwei separate FX-Einheiten in einem Gerät. Die Anordnung/Reihenfolge umschaltbar: Kompressor füttert Booster, Booster füttert Kompressor. Ein variables Mehrwertpaket.

Anzeige

Robert Keeley ist bekannt für seine elegant funktionierenden Kompressoren. Sein 2-Knob-Compressor ist fast schon legendär. In das Aria hat er einen ähnlichen Schaltkreis implantiert. Bei der Drive-Sektion  handelt es sich um einen alten Bekannten. Die Technik des allseits bekannten und weit verbreiteten „Red Dirt“-Pedals findet hier Verwendung.

Über die Fähigkeiten des Keeley Aria gibt mein ausführlicher Testbericht in der aktuellen Ausgabe unseres Gitarre&Bass-Magazins detailliert Auskunft. Ich habe außerdem –wie immer bei solchen Tests- einige Soundclips  eingespielt, die einen Eindruck von den tonalen Fähigkeiten des Duo-Pedals vermitteln.

Hinweise zu den Soundfiles

Für die Aufnahmen kamen zwei Kondensatormikrofone mit Großflächen-membran zum Einsatz, ein AM11 von Groove-Tubes/Alesis und ein C414 von AKG, beide nahe platziert vor einer konventionellen 4×12-Box bestückt mit Celestion Vintage 30. Der verwendete Amp ist ein Diezel VH2, respektive sein Clean-/Channel 1.

Die Clips wurden pur, ohne Kompressor und EQ-Bearbeitung über das Audio-Interface Pro-24DSP von Focusrite in Logic Pro eingespielt und abgemischt. Das Plug-In  „Platinum-Reverb“ steuert die Raumsimulationen bei.

Die Instrumente sind eine Steinberger GL4T und eine Fender-Relic-Strat-1956 (m. JB-Humbucker v. Seymour Duncan am Steg) aus dem Custom Shop.

Ich wünsche viel Vergnügen, und…,  wenn möglich, bitte laut anhören, über Boxen, nicht Kopfhörer! ;-).








Fragen, Anregungen  und  ja, auch Kritik sind wie stets willkommen. Nachrichten bitte an frag.ebo@gitarrebass.de.  Es klappt nicht immer,  aber ich werde mich bemühen möglichst kurzfristig zu antworten.

Text + Musik: Ebo Wagner (GEMA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: